Navigation

Kontakt

Dr. Christian Plunze
christ8icaian.pbpa7lunzxeyoe@uol.gede
Raum: M 1-175
Tel: 0441-798-2421

Rosa Knierim
roswl0iba.maria.6h/vknbc6snie5nezrim@uol.dyv2ae4w
Raum: M 1-177
Tel: 0441-798-4561

Postanschrift
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Referat Studium und Lehre
26111 Oldenburg

<< Zurück zur Übersicht

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter zur empirisch-statistischen Unterstützung mit der Möglichkeit der Qualifikation (Postdoc)

Kennziffern QOLB 07

In der Fakultät für Sprach- und Kulturwissenschaften der Carl von Ossietzky Universität ist zum 01.01.2016 die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiters zur empirisch-statistischen Unterstützung mit der Möglichkeit der Qualifikation (Postdoc)

(E13 TV-L mit 100% der wöchentlichen Arbeitszeit befristet bis zum Ende der ersten Förderphase am 30.06.2019) zu besetzen. Die Möglichkeit zur eigenen Qualifikation (Habilitation) wird gegeben.

Die Ausschreibung der Stelle erfolgt vorbehaltlich der endgültigen Mittelzusage durch den Projektträger.

Die Tätigkeit umfasst die empirisch-statistische Unterstützung und Beratung der Sprachwissenschaftler/innen und Didaktiker/innen der Fakultät:

  • Entwicklung und Erprobung entsprechender Formate und Materialien, insbesondere auch phasenübergreifend bzw. in Zusammenarbeit von Fachwissenschaften, Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften (Verbesserung der empirischen Forschung in den Philologien im Hinblick auf Methoden und Statistik)
  • Unterstützung der sprachwissenschaftlichen und didaktischen Forschung durch
    • Methodische Unterstützung in mindestens einer der technisch aufwändigeren Methoden des Sprachlabors (z. B. Eyetracking oder ERP)
    • Beratung in der Planung von empirischen Studien im Hinblick auf spätere statistische Auswertungen
  • Statistische Beratung auf Grundlage fundierter Kenntnisse in SPSS und R, auch im Rahmen der Durchführung eigener Lehrveranstaltungen im Bereich Statistik (Anfänger und Fortgeschrittene) und empirische Methoden gem. § 4 (2) der Lehrverpflichtungsverordnung.
  • Forschung zur eigenen Qualifikation in der Sprachwissenschaft oder Sprachlehrforschung zum Zwecke einer Habilitation.

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in der Linguistik, Sprachlehrforschung, Psycholinguistik oder Psychologie (mit Spezialisierung Sprache)
  • sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse
  • Kenntnisse in den Bereichen empirischer Untersuchungen, Methodenkenntnisse (mindestens Eyetracking oder EEG)
  • gute bis sehr gute Kenntnisse in der statistischen Auswertung von Untersuchungsergebnissen (vorzugsweise mit SPSS und/oder R)

Erwünscht sind darüber hinaus

  • eine überdurchschnittliche Promotion auf einem der folgenden Gebiete: Sprachwissenschaft, Sprachlehrforschung, Psycholinguistik oder Psychologie (mit Spezialisierung Sprache)
  • Kenntnisse in Bereichen wie Korpusanalyse, Reaktionszeitstudien, qualitative Inhaltsanalyse usw. und/oder die Bereitschaft, sich in diese Methoden einzuarbeiten, und Softwarekenntnisse in Matlab und Eprime.

Diese Stelle gehört zum Teil zu dem aus der Qualitätsoffensive Lehrerbildung geförderten Projekt „Biographieorientierte und Phasenübergreifende Lehrerbildung“. Erfahrung in der Didaktik oder die Bereitschaft, sich in didaktische Themen/Fragestellungen einzuarbeiten, werden daher vorausgesetzt.

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil in den Bereichen Wissenschaftsmanagement und Wissenschaft zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Schriftliche Bewerbungen mit Ihren vollständigen Unterlagen inkl. Exposé zum eigenen Forschungsvorhaben (max. 5 DinA4-Seiten) richten Sie bitte bevorzugt per E-Mail (ein pdf-Dokument) bis zum 15.11.2015 an Prof. Dr. Esther Ruigendijk esthy7ct6er.ruigengndijkua5f@uol.de oder auf dem Postwege an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät für Sprach- und Kulturwissenschaften, Dekanat, 26111 Oldenburg. Rückfragen können ebenfalls gerne per E-Mail übermittelt werden.

Research assistant for empirical and statistical support, including the opportunity for further qualification (postdoc)

Kennziffern QOLB 07

Starting 1 January 2016, School of linguistics and Cultural Studies at the Carl von Ossietzky University has the following vacancy:

Research assistant for empirical and statistical support, including the opportunity for further qualification (postdoc)

(E 13 TV-L with 100% of the weekly working hours until 30 June 2019)

Further personal qualification (habilitation) is possible.

The position requires empirical and statistical support and advice for the researchers in the fields of linguistics and didactics within the school of linguistics and cultural studies.

  • Development and testing of relevant formats and materials, also with regards to the cooperation of linguistics and didactics (improvement of empirical research within the philologies concerning methodology and statistics)

Support of linguistic and didactic research, specifically:

  • Methodological support in at least one of the research methods used in the language lab (eyetracking or ERP)
  • Advice concerning the design of empirical studies with regards to statistical analyses
  • Advice concerning statistical issues on the basis of sound knowledge of SPSS and R. Teaching of statistics (beginners and advanced) as well as empirical methods.
  • Research (theoretical linguistics, psycholinguistics or applied linguistics) for the purpose of personal qualification (habilitation).

Employment conditions:

  • A university degree in linguistics, language teaching, psycholinguistics or psychology (with specialization in language)
  • An PhD in linguistics, language teaching, psycholinguistics or psychology (with specialization in language)
  • High proficiency in English and German
  • High proficiency in empirical research, methodological knowledge (at least eyetracking or ERP)
  • High proficiency in statistical data analyses (preferably with SPSS and/or R)

Experience with corpus analyses, studies on reaction time, qualitative content analyses etc. and/or the willingness to familiarize with those methods, and with software such as Matlab and Eprime are favorable. 

This vacancy is part of the project „Biographieorientierte und Phasenübergreifende Lehrerbildung“. Experience with language teaching/didactics, or the willingness to familiarize with didactic topics/questions, is therefore mandatory.

The University of Oldenburg is an equal opportunities employer. According to § 21 para. 3 of the Legislation Governing Higher Education in Lower Saxony (NHG) preference shall be given to female candidates in cases of equal qualification. The same applies to persons with disabilities.

Please send your written application, complete with all documents incl. a short summary on your own research plans (max. 5 DinA4 pages), preferably via email (one pdf file) until 15 November 2015 to: Prof. Dr. Esther Ruigendijk, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät für Sprach- und Kulturwissenschaften, 26111 Oldenburg, E-Mail: esthy7ct6er.ruigengndijkua5f@uol.de. Also contact Prof. Ruigendijk for further information or questions.

 

Webmxjaster (intercmehnet@ssw/zuol.de2nbi) (Stand: 07.11.2019)