Navigation

Kontakt

Dr. Christian Plunze
chrieruustioqqeanqvi.plunze@ukxes2ol.xwde
Raum: M 1-175
Tel: 0441-798-2421

Rosa Knierim
roqgysa.mhwqaria.kr5fqmnieutjagrimxl@uol.de9kt
Raum: M 1-177
Tel: 0441-798-4561

Postanschrift
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Referat Studium und Lehre
26111 Oldenburg

<< Zurück zur Übersicht

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Theorie-Praxis-Räume/ Lehr-Lern-Labore sowie für Curriculumentwicklung mit dem Schwerpunkt Professionalisierung

Kennziffer QOLB 13

In der Fakultät V der Carl von Ossietzky Universität ist im Rahmen des aus der Qualitäts­offensive Lehrerbildung geförderten Projektes „Biographieorientierte und Phasenüber­greifende Lehrerbildung“ zum 01.01.2016 die folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Theorie-Praxis-Räume/ Lehr-Lern-Labore sowie für Curriculumentwicklung mit dem Schwerpunkt Professionalisierung

(TV-L E 13 mit 75% der wöchentlichen Arbeitszeit befristet bis zum Ende der ersten Förderphase am 30.06.2019)

Die Stelle ist in den Kernprozessen 2 „Professionalisierung“ und 4 „Theorie-Praxis-Räume einrichten“ des Oldenburger Konzepts zur Qualitätsoffensive Lehrerbildung angesiedelt und dient dem kumulativen Kompetenzerwerb von Lehramtsstudierenden durch eine verbesserte Integration von Theoriewissen und Praxiserfahrungen, v.a. unter den Aspekten von Hetero­genität und Diagnostik. Hierzu sollen neue Theorie-Praxis-Elemente entwickelt und vorhan­dene Konzepte zur Nutzung der naturwissenschaftlichen und technischen Theorie-Praxis-Räume/ Lehr-Lern-Labore der Fakultät ausgebaut und curricular verankert werden.

Die Erstellung von Lehr-Lern-Materialien für die Labore, die Einrichtung gemeinsamer Ver­anstaltungen von Fachdidaktik, Fachwissenschaft und Erziehungswissenschaft sowie die Entwicklung von Formaten Forschenden Lernens sollen Elemente der zu entwickelnden Konzepte sein. Die Zusammenarbeit mit Vertretern von Studienseminaren und Fortbildungs­einrichtungen sind gewünscht. Die Tätigkeit umfasst dabei:

  • neue Nutzungsformate für die Theorie-Praxis-Räume/ Lehr-Lern-Labore konzeptionell zu entwickeln, zu erproben und curricular zu verankern, 
  • die Entwicklung und Dokumentation eines fakultätsspezifischen Modells der Nutzung der Theorie-Praxis-Räume/ Lehr-Lern-Labore sowie die Unterstützung der Nutzenden der Theorie-Praxis-Räume/ Lehr-Lern-Labore.
  • Zum Aufgabengebiet gehört auch Lehre im Umfang von 6 LVS.  

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einer Naturwissen­schaft, der Technik oder der Mathematik mit Bezug zur Lehrerbildung,
  • Erfahrungen in der Lehrerbildung und in Formaten zur Unterstützung von Theorie-Praxis-Bezügen und
  • Fachliche Expertise im Zusammenhang mit Lehr-Lern-Laboren und Erfahrungen in der Organisation von Prozessen mit vielen Beteiligten.

Erwartet werden zudem eine selbständige, ziel- und ergebnisorientierte Arbeitsweise, die Fähigkeit zu wissenschaftlich-methodischem Handeln sowie Kommunikationsstärke und ein sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen.

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Schriftliche Bewerbungen mit Ihren vollständigen Unterlagen und Ideen, wie die Stelle ausgestaltet werden könnte richten Sie bitte per E-Mail (ein pdf-Dokument) bis zum 15.11.2015 an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät V, Carl von Ossietzky Straße 9-11, 26111 Oldenburg, Fakultätsgeschäftsstelle. Rückfragen gern an michnvtael.ygjkkomoreo5k@uol.de oder veredpna.pietg6gwuznevler9hs5d@uodgl.de2b.

Webdgkmaste/evirxce (internet@uobzql.dewv+n) (Stand: 07.11.2019)