Navigation

Workshops

Kontakt

Prof. Dr. Volker Hohmann
Leitung

Management & Geschäftsstelle

21.11.2019: Workshop: Kalibrierung in der Hörforschung

Zeit/Ort: 21.11.2019, 9:15-16:30, Universität Oldenburg im Nessy-Gebäude (W30), Raum W30-0-33/34

Sprecher: Daniel Berg, Florian Denk, Giso Grimm, Manfred Mauermann, Arne Oetjen, Stefan Töpken

Kontakt + Anmeldung: Manfred Mauermann – manfred.mauermanngo@uft+zolns.dedrdj

Max. Anzahl TeilnehmerInnen: 20 Personen

Inhalt:

Dieser 1-Tages-Workshop soll der Einsteigerin/dem Einsteiger die nötigen Werkzeuge an die Hand geben, Kalibrieraufgaben im Bereich der Hörforschung zukünftig weitgehend selbständig angehen zu können. Dabei soll auch das Problembewusstsein dafür geschärft werden, dass es nicht die eine wahre und optimale Kalibrierung für alle Aufgaben und Experimente gibt. Vielmehr gilt es, die Kalibrierung an die jeweilige Fragestellung anzupassen. Zudem gibt es auf dem Weg zu einer sinnvollen Kalibrierung viele Fallstricke und Kompromisse. Die Vortragsteile umfassen dabei u.a.

  • Grundlagen der akustischen und audiologischen Kalibrierung,
  • die Entzerrung von Kopfhöreren im Bereich der (Sprach)audiometrie,
  • die Einführung in verfügbares Kalibrier- und Messequipement,
  • die Kalibrierung von in Oldenburg häufig genutzter Messsoftware,
  • die Kalibrierung von Systemen mit virtueller Akustik sowie
  • die Kalibrierung von Kunstköpfen und von Messsystemen zur Vibrationswahrnehmung.

Entsprechende Praxis- und Demonstrationsanteile ermöglichen den praktischen Zugang zu den verschiedenen Themenbereichen. Darüberhinaus soll der Workshop aber auch ein Forum für den Austausch von Techniken, Problemen und Problemlösungen rund um das Thema Kalibrierung darstellen.

Zielgruppe:

Der Workshop richtet sich an DoktorandInnen, Masterstudierende und MitarbeiterInnen des SFB1330 sowie der verschiedenen im Bereich Hörforschung aktiven Abteilungen der Universität Oldenburg und kooperierender Einrichtungen. Sollte die Nachfrage die Anzahl der verfügbaren Plätze überschreiten, werden folgende Personenkreise bevorzugt: DoktorandInnen im SFB1330 Hörakustik, DoktorandInnen des strukturierten Promotionsstudiengangs Neurosensory Sciences and Systems, weitere DoktorandInnen des Departments Medizinische Physik und Akustik, weitere MitarbeiterInnen des SFB1330 sowie des Departments.

Kreditpunkte:

Studierende des strukturierten Promotionsstudiengangs Neurosensory Sciences and Systems können sich die Teilnahme an dieser Veranstaltung mit 0,5 KP anrechnen lassen. In diesem Fall melden Sie sich bitte zusätzlich an unter https://elearning.uni-oldenburg.de/dispatch.php/course/details?sem_id=8ecae8f5a42eff1ed9cd2db99dea40d0

06.12.2019: Mini-Workshop: SoundMexPro-Einführung und Anwendungen

Zeit: 06.12.2019, 9:00-13:00 Uhr

Kontakt + Anmeldung: Manfred Mauermann – manfred.mauermanngo@uft+zolns.dedrdj

Sprecher: Daniel Berg (HoerTech Oldenburg),

Max. Anzahl TeilnehmerInnen: 16 Personen

Inhalt:

Hörforschung, Akustik, Matlab, Windows - wer diese vier Begriffe in seiner Arbeit kombiniert und dann evtl. auch noch mehr wie zwei Audiokanäle im Zusammenspiel mit Matlab zeitlich synchron wiedergeben und/oder aufnehmen möchte oder gar zusätzlich zeitkritische Operationen auf seinen Signalen durchführen muss, stößt dabei schnell an Grenzen. Eine Möglichkeit, diese Grenzen unter MATLAB® oder GNU Octave unter Windows® deutlich zu erweitern, stellt SoundMexPro (HoerTech Oldenburg) dar. SoundMexPro ist ein professionelles Werkzeug für Multikanal-Ein- und Ausgabe sowie Echtzeitverarbeitung von Audiosignalen (für die Funktionalität siehe http://soundmexpro.de/). In die Entwicklung von SoundMexPro sind bereits viele Anforderungen und Wünsche aus verschiedenen Forschungsgruppen im Bereich der Hörforschung eingeflossen. Entsprechend gut ist es für die Implementierung von komplexen akustischen Messaufgaben (in Psychoakustik, physikalischer Akustik, Neurophysiologie) unter MATLAB® oder GNU Octave ausgelegt.

Dieser Workshop bietet der Einsteigerin/dem Einsteiger ein strukturiertes Kennenlernen der vielfältigen Möglichkeiten von SoundMexPro in Form von kurzen Vorträgen und praktischem Ausprobieren am Rechner. TeilnehmerInnen, die SoundMexPro bereits teilweise nutzen, erhalten einen Überblick über die gesamte Funktionalität sowie ggf. Tipps und Tricks, welche Wege für bestimmte Anforderungen am einfachsten zum Ziel führen. Abschließend werden - als mögliche Ideenquelle - einige auf SoundMexPro basierende Tools vorgestellt.

Zielgruppe:

Der Workshop richtet sich an DoktorandInnen, Masterstudierende und MitarbeiterInnen des SFB1330 sowie der verschiedenen im Bereich Hörforschung aktiven Abteilungen der Universität Oldenburg und kooperierender Einrichtungen. Sollte die Nachfrage die Anzahl der verfügbaren Plätze überschreiten, werden folgende Personenkreise bevorzugt: DoktorandInnen im SFB1330 Hörakustik, DoktorandInnen des strukturierten Promotionsstudiengangs Neurosensory Sciences and Systems, weitere DoktorandInnen des Departments Medizinische Physik und Akustik, weitere MitarbeiterInnen des SFB1330 sowie des Departments.

Kreditpunkte:

Studierende des strukturierten Promotionsstudiengangs Neurosensory Sciences and Systems, die sich die Teilnahme an dieser Veranstaltung im Umfang von 0,5 KP anrechnen lassen wollen, müssen dazu neben der Teilnahme an der vierstündigen Veranstaltung zusätzlich eine kleine Programmieraufgabe mit SoundMexPro unter MATLAB® umsetzen (diese kann auch sowieso geplante Experimenten o.ä. umfassen) und ihr Ergebnis an einem späteren Termin kurz vorstellen.

Web/v583mastacer deihs SFBoxe (kamtrin.kluyhink4rb/b@uol.de) (Stand: 17.06.2020)