Service-Learning "Sportunterricht während der Covid-19-Pandemie"

Student*innen entwickeln in Service-Learning-Seminaren Ansätze für mehr Bewegung im Schulalltag und Unterrichtseinheiten für den Sportunterricht während der Covid-19-Pandemie

Im Rahmen des Projekts „Service-Learning in der Sportwissenschaft – Sportunterricht während der COVID-19-Pandemie“ bearbeiteten Student*innen des Master of Education GHR „Sport“ im Wintersemester 2020/21 eine aktuelle Problemstellung aus der Schulpraxis. Sie erfassten zunächst die Schulsportsituation im Distanz- und Präsenzunterricht anhand einer Online-Befragung. Auf Basis der gewonnenen Daten entwickeln die Student*innen bedürfnisorientierte Angebote für (Sport-)Lehrkräfte, welche aus Ansätzen für mehr Bewegung im Schulalltag und Unterrichtseinheiten für den Sportunterricht während der Covid-19-Pandemie bestehen.

Der Service-Learning-Ansatz bietet den Student*innen die Möglichkeit, anwendungsorientierte Forschung kennenzulernen und gleichzeitig im Studium vermittelte Theorien in der Praxis anzuwenden. Dieses Projekt erweitert damit den Lehrschwerpunkt des „Forschenden Lernens“ der Universität Oldenburg durch eine hochgradig aktuelle, anwendungsorientierte Auseinandersetzung mit einem schulpraktischen Problem. Es wird im kommenden Sommersemester mit einem Seminar für den Studiengang Master of Education Gymnasium "Sport" weitergeführt.

Die von den Student*innen erarbeiteten Ergebnisse des Service-Learning Projekts stehen, z. B.  für Lehrkräfte, Lehramtsstudierende und weitere Interessierte, auf dem Instagram-Account schuleundbewegung_unioldenburg und der Open Educational Resources-Plattform für Niedersachsen unter dem Profil "Schule und Bewegung Universität Oldenburg" frei zur Verfügung.

Die Seminare fanden unter der Leitung von Kim Huesmann und Prof. Dr. Jörg Schorer (beide Arbeitsbereich „Sport und Bewegung“) statt. Das Projekt wird in Kooperation zwischen dem Institut für Sportwissenschaft (Fak. IV; Prof. Dr. Jörg Schorer, PD Dr. Florian Loffing) und dem Institut für Pädagogik (Fak. I; Prof. Dr. Dietmar Grube, Dr. Ingo Roden) im Rahmen des Förderprogramms "Lehrinnovation Plus" durchgeführt.

(Stand: 09.06.2021)