be.INSTEP - Begleitung Internationaler in der Studieneingangsphase

Clara Liehmann

Ellen von Hagen

Bitte schreibt uns eine E-Mail.

 

Aktuelles

Das Modul pb389 Interkulturelle Begleitung internationaler Studierender – Orientierung PLUS beginnt erst zum Sommersemester 2022.

Um euch für die Module in be.INSTEP anzumelden, geht bitte auf StudIP. Ihr findet unsere Module im Professionalisierungsbereich.

Mehr über die Internationale Studieneingangsphase INSTEP

Professionalisierungsprogramm "be.INSTEP

INSTEP - Internationale Studieneingangsphase  - ist ein Programm zur Verbesserung der Studieneingangsphase von Internationalen. Mit be.INSTEP könnt ihr ein Teil dessen sein und habt die Möglichkeit, internationale Studierende während der Studienvorbereitung bzw. während ihrer ersten Semester sprachlich oder interkulturell zu begleiten und sie so beim Ankommen an unserer Universität zu unterstützen. Wenn ihr dazu noch zwei Basismodule aus dem Bereich Sprache belegt, euch somit selbst mit dem Thema Sprache - und was das Lernen einer neuen Sprache so mit sich bringt - beschäftigt, erhaltet ihr anschließend ein Zertifikat über die Teilnahme am Professionalisierungsprogramm.

Folgende Module könnt ihr im Rahmen von be.INSTEP besuchen.

1a) pb388 - Sprachliche Begleitung internationaler Studierender - Deutsch PLUS (6 KP)
oder
1b) pb389 - Interkulturelle Begleitung internationaler Studierender - Orientierung PLUS (6 KP) (ab Sommersemester 2022)

2) pb101 - Basismodul 1 (6 KP)
3) pb102 - Basismodul 2 (6 KP)

Insgesamt könnt ihr 18 KP im Professionalisierungsbereich eures Studiengangs erwerben (außerschulisch).

Was sind die Inhalte des Programms?

Sprachbegleitung internationaler Studierender - Deutsch PLUS

Bei der Sprachbegleitung haltet ihr nach einer thematischen Einführung selbstständig Tutorien ab. In den Tutorien unterstützt ihr Internationale beim Deutschlernen. So könnt ihr euch für Internationale engagieren, Leute kennenlernen und erste eigene Unterrichtserfahrungen sammeln.

Deutsch PLUS

Interkulturelle Begleitung internationaler Studierender - Orientierung PLUS

Sprache

Für ein Zertifikat braucht ihr noch zwei Module "Sprache". Hier könnt ihr aus allen Sprachen aus den Modulen pb101 und pb102 auswählen. Wir empfehlen euch, zwei aufeinanderfolgende Module der selben Sprache zu belegen, das müsst ihr aber nicht. Beachtet aber, dass ihr für das Basismodul II einen Einstufungstest machen müsst bzw. den vorherigen Kurs belegt haben müsst.
Eine aktuelle Liste mit allen Sprachkursen findet ihr auf StudIP.

Wer kann am Professionalisierungsprogramm teilnehmen?

Teilnehmen können Studierende aller Fächer und aller Semester, die Lust darauf haben, in Kontakt mit Internationalen zu kommen und sie in ihren ersten Semestern zu unterstützen. Um an unseren Modulen teilzunehmen, solltest ihr selbst über gute Deutschkenntnisse mindestens auf dem Niveau B2/ C1 verfügen.

Wen begleite ich da?

1. Die Carl von Ossietzky Universität bietet internationalen Studieninteressierten vor Aufnahme ihres Fachstudiums die Möglichkeit, sich innerhalb von maximal 3 Semestern sprachlich und fachlich auf ein Studium in Deutschland vorzubereiten. In diesem Rahmen besuchen die Internationalen studienvorbereitende Deutschkurse. Um den Deutscherwerb der Internationalen zu unterstützen, bieten wir Tutorien zur inhaltlichen Begleitung der Sprachkurse an. Diese Tutorien werden von Studierenden aus unserem Modul "Sprachbegleitung internationaler Studierender - Deutsch PLUS" durchgeführt.

2. Internationale Studierende, die ihr Fachstudium an der Universität Oldenburg aufnehmen, werden im Rahmen von "Orientierung PLUS" unterstützt. Dafür bekommen Studierende, die am Modul "Interkulturelle Begleitung - Orientierung PLUS" teilnehmen, einen oder mehrere Internationale zugewiesen, die sie in ihrem ersten Semester begleiten.

 

Wie kann ich teilnehmen?

Meldet euch einfach auf StudIP für das entsprechene Modul an. Die Plätze sind begrenzt, aber wir bieten die Module im Winter- und im Sommersemester an.

Welche Vorteile bietet mir eine Teilnahme an be.INSTEP?

Mit dem Zertifikat erhaltet ihr einen Nachweis darüber, dass ihr euch mit interkulturellen Aspekten auseinandersetzt habt. Es zeigt, dass ihr euch für Internationale engagiert und euch selbst durch den Erwerb von eigenen Sprachkenntnissen mit dem Thema Spracherwerb beschäftigt habt.

Im außerschulischen Bereich könnt ihr euch die Kreditpunkte im Professionalisierungsbereich anrechnen lassen. Aber auch als Lehramts-Studierende könnt ihr von einer Teilnahme profitieren. Durch dieTeilnahme am Programm erlangt ihr interkulturelle Kompetenzen und könnt in Deutsch PLUS erste Unterrichtserfahrungen mit nicht-Muttersprachlern sammeln.

(Stand: 23.07.2021)