Navigation

Kontakt

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Fakultät III - Sprachenzentrum
Ammerländer Heerstr. 114-118
26129 Oldenburg

Gebühren

Immatrikulierte Teilnehmer/innen

Das reguläre Deutschkursangebot steht allen an der CvO Universität immatrikulierten Studierenden und Doktoranden offen und kann gebührenfrei in Anspruch genommen werden.

Nicht-immatrikulierte Teilnehmer/innen
Nicht-immatrikulierte Teilnehmer/innen müssen eine Kursgebühr gemäß der “Gebühren- und Entgeltordnung der CvO Universität zahlen. Des Weiteren müssen sie einen Antrag auf Gasthörerschaft stellen und eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 100€ (bis 4 SWS) bzw. 120€ (ab 5 SWS) zahlen.

Anmeldung

Ab dem 27.04.2020 beginnen die Deutschkurse 4-6 (A2.2-B1.2) als Online-Angebote.
Für diese Kurse findet einmalig am 21.04. ein Online-Einstufungstest statt.

Für den Einstufungstest müssen Sie sich bis zum 16.04. (!) per E-Mail mit folgenden Angaben anmelden: Vor- und Nachname, Studienfach, Niveaustufe des letzten Deutschkurses oder (wenn noch kein Deutschkurs besucht wurde) die Selbsteinschätzung des Deutschniveaus

Anmeldung per E-Mail (mit Ihrem UOL-Account!) an: deqmutschkurse@uomimjl.cfi/ade

Ab dem 27.04.2020 beginnen die Deutschkurse 4-6 (A2.2-B1.2) als Online-Angebote (betreutes Selbstlernen). Für diese Kurse findet einmalig am 21.04. ein Online-Einstufungstest statt.

Für den Einstufungstest müssen Sie sich bis zum 16.04. (!) per E-Mail mit folgenden Angaben anmelden: Vor- und Nachname, Studienfach, Niveaustufe des letzten Deutschkurses oder (wenn noch kein Deutschkurs besucht wurde) die Selbsteinschätzung des Deutschniveaus

Anmeldung per E-Mail (mit Ihrem UOL-Account!) an: deqmutschkurse@uomimjl.cfi/ade

Alle Teilnehmer*innen, die im Wintersemester 2019-20 die Deutschkurse 3, 4 oder 5 (A2.1-B1.1) erfolgreich abgeschlossen haben, sind bereits qualifiziert und werden von uns für den Folgekurs in Stud.IP bis zum 15.04. eingetragen. Im Anschluss erhalten Sie von uns per E-Mail weitere Informationen zu Ihrem Kurs.

Teilnehmer*innen, die die Deutschkurse 3, 4, 5 (A2.1-B1.1) oder die Intensivkurse A2.1 und B1.1 vor dem letzten Semester abgeschlossen haben, müssen sich per E-Mail (siehe oben) anmelden.

Externe Teilnehmer*innen (keine Mitglieder der CvO Universität Oldenburg) können an den Online-Angeboten leider nicht teilnehmen.

Für alle anderen Stufen werden wir sobald wie möglich wieder Präsenzkurse anbieten. Diese Kurse stehen dann auch wieder externen Teilnehmern*innen offen. Das Kursangebot wird frühzeitig auf unserer Internetseite bekannt gegeben. Bitte schauen Sie hier regelmäßig nach neuen Informationen.

 

Für

  • internationale Studierende (exchange and degree seeking students)
  • internationale Wissenschaftler/innen (guest researchers)
  • externe Lerner/innen nur bei Rest-Plätzen; externe Lerner/innen müssen sich als Gasthörer registrieren

Download: Das Kursangebot für dieses Semester

Wichtig: Das Kursangebot kann von Semester zu Semester variieren.

Einstufungstest Sommersemester 2020:  (weitere Informationen siehe 'Anmeldung' links) 

Kurse

  • Allgemeine Sprache auf den Stufen A1.1 - B2.2
  • Themen-Kurse (z.B. Konversationskurse, Kreatives Schreiben, Wissenschaftliches Arbeiten)

 

Allgemeinsprachliche Deutschkurse

Das Sprachenzentrum bietet Deutschkurse auf den Teilniveaustufen A1.1-B2.2 (gemäß dem “Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen”) an. Die Kurse finden von Oktober bis Februar (Wintersemester) sowie von April bis Juli (Sommersemester) statt und haben einen Umfang von 14 Wochen à 6 Unterrichtsstunden. Bei erfolgreicher Teilnahme erlangt man 9 ECTS.

Deutschkurs 1 (Stufe A1.1: Anfänger ohne Vorkenntnisse)

Umfang und Inhalt: 6 SWS integrierte Vermittlung von Lesen, Hören, Sprechen, Schreiben sowie Grammatik und Landeskunde auf der Niveaustufe A1.1 (GER).

Beschreibung: Dieser allgemeinsprachliche Deutschkurs dient als Einstieg in die elementare Sprachverwendung des Deutschen. Die Lernenden sollen möglichst schnell dazu in die Lage versetzt werden, sich auf einfache Art verständigen zu können, damit sie sich in der neuen Umgebung, insbesondere an der Universität schnell einleben und zurechtfinden. Der Kurs ist kommunikativ ausgerichtet. Die Studierenden lernen in grundlegenden Alltagssituationen kommunikativ angemessen zu handeln.

 

Deutschkurs 2 (Stufe A1.2)

Umfang und Inhalt: 6 SWS integrierte Vermittlung von Lesen, Hören, Sprechen, Schreiben sowie Grammatik und Landeskunde auf der Niveaustufe A1.2 (GER).

Beschreibung: Dieser allgemeinsprachliche Deutschkurs baut auf den in Deutschkurs 1 erworbenen Kenntnissen auf und erweitert bei den Lernenden die elementare Sprachverwendung des Deutschen. Der Kurs ist kommunikativ ausgerichtet. Die Studierenden lernen in grundlegenden Alltagssituationen kommunikativ angemessen zu handeln. Sie lernen,  vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze zu verstehen und zu verwenden, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse zielen.

Deutschkurs 3 (Stufe A2.1)

Umfang und Inhalt: 6 SWS integrierte Vermittlung von Lesen, Hören, Sprechen, Schreiben sowie Grammatik und Landeskunde auf der Niveaustufe A2.1 (GER).

Beschreibung: Dieser allgemeinsprachliche Deutschkurs baut auf den in Deutschkurs 2 erworbenen Kenntnissen auf und festigt bei den Lernenden die elementare Sprachverwendung des Deutschen. Der Kurs ist kommunikativ ausgerichtet. Die Studierenden lernen in grundlegenden Alltagssituationen kommunikativ angemessen zu handeln, sodass sie sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen können, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht.

 

Deutschkurs 4 (Stufe A2.2)

Umfang und Inhalt: 6 SWS integrierte Vermittlung von Lesen, Hören, Sprechen, Schreiben sowie Grammatik und Landeskunde auf der Niveaustufe A2.2 (GER).

Beschreibung: Dieser allgemeinsprachliche Deutschkurs baut auf den in Deutschkurs 3 erworbenen Kenntnissen auf und bildet den Abschluss der elementaren Sprachverwendung des Deutschen. Die Studierenden lernen in grundlegenden Alltagssituationen kommunikativ angemessen zu handeln, sodass sie sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen können, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht. Die vier Fertigkeiten (Leseverstehen und Hörverstehen sowie mündlicher und schriftlicher Ausdruck) werden gleichermaßen text- und situationsgebunden weiterentwickelt. Auf dieser Grundlage werden nicht zuletzt auch die Grammatikkenntnisse erweitert.

Deutschkurs 5 (Stufe B1.1)

Umfang und Inhalt: 6 SWS integrierte Vermittlung von Lesen, Hören, Sprechen, Schreiben sowie Grammatik und Landeskunde auf der Niveaustufe B1.1 (GER).

Beschreibung: Dieser allgemeinsprachliche Deutschkurs baut auf den in Deutschkurs 4 erworbenen Kenntnissen auf und bildet den Einstieg in die selbstständige Sprachverwendung des Deutschen. Die Studierenden lernen, sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete zu äußern und über Erfahrungen und Ereignisse zu berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele zu beschreiben sowie zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen zu geben. Auf dieser Grundlage werden nicht zuletzt auch die Grammatikkenntnisse vertieft. Ein weiterer Gegenstand des Kurses ist die Entwicklung von Lerntechniken und -strategien, die eine zentrale Grundlage für den weiteren Spracherwerbsprozess sowie auch für die erfolgreiche Teilnahme am Studium darstellen.

Deutschkurs 6 (Stufe B1.2)

Umfang und Inhalt: 6 SWS integrierte Vermittlung von Lesen, Hören, Sprechen, Schreiben sowie Grammatik und Landeskunde auf der Niveaustufe B1.2 (GER).

Beschreibung: Dieser allgemeinsprachliche Deutschkurs baut auf den in Deutschkurs 5 erworbenen Kenntnissen auf und festigt die selbstständige Sprachverwendung des Deutschen. Die Studierenden lernen, sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete zu äußern und über Erfahrungen und Ereignisse zu berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele zu beschreiben sowie zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen zu geben. Die vier Fertigkeiten (Leseverstehen und Hörverstehen sowie mündlicher und schriftlicher Ausdruck) werden gleichermaßen text- und situationsgebunden weiterentwickelt. Auf dieser Grundlage werden nicht zuletzt auch die Grammatikkenntnisse erweitert.

Deutschkurs 7 (Stufe B2.1)

Umfang und Inhalt: 6 SWS integrierte Vermittlung von Lesen, Hören, Sprechen, Schreiben sowie Grammatik und Landeskunde auf der Niveaustufe B2.1 (GER).

Beschreibung: Dieser allgemeinsprachliche Deutschkurs baut auf den in Deutschkurs 6 erworbenen Kenntnissen auf und bildet den Einstieg in die selbständige Sprachverwendung des Deutschen. Ausgangspunkt der Arbeit sind komplexe schriftliche und mündliche Texte. Im Bereich der produktiven Fertigkeiten lernen die Teilnehmenden sich spontan und fließend zu verständigen und sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert auszudrücken. Dazu zählt auch, dass sie einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben können. Auf dieser Grundlage werden nicht zuletzt auch die Grammatikkenntnisse erweitert.

Deutschkurs 8 (Stufe B2.2)

Umfang und Inhalt: 6 SWS integrierte Vermittlung von Lesen, Hören, Sprechen, Schreiben sowie Grammatik und Landeskunde auf der Niveaustufe B2.2 (GER).

Beschreibung: Dieser allgemeinsprachliche Deutschkurs baut auf den in Deutschkurs 7 erworbenen Kenntnissen auf und bildet den Übergang von der selbstständigen zur kompetenten Sprachverwendung des Deutschen. Ausgangspunkt der Arbeit sind anspruchsvolle und längere schriftliche sowie mündliche Texte. Im Bereich der produktiven Fertigkeiten lernen die Teilnehmenden sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten zu äußern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen zu verwenden. Auf dieser Grundlage werden nicht zuletzt auch die Grammatikkenntnisse vertieft.

 

Themenkurse für zusätzliche Sprachpraxis

Während der Vorlesungszeit werden zusätzlich zu den regulären Deutschkursen (Deutschkurse 1-8) Sprachkurse zu unterschiedlichen Themen angeboten. Diese haben einen Umfang von 12 Wochen à 2  Wochenstunden (insgesamt 24 Präsenzstunden). Bei erfolgreicher Teilnahme werden 3 ECTS erlangt. Folgende Kurse werden in regelmäßigen Abständen angeboten:

Konversationskurs (Stufe B1)

Umfang und Inhalt: 2 SWS, Deutschkurs zur Förderung des mündlichen Ausdrucksvermögens, auf der Niveaustufe B1 (GER).

Beschreibung: Dieser Kurs bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre mündlichen Fertigkeiten zu üben und ist eine Ergänzung zu Deutschkurs 5 und 6 (Stufe B1.1 und B1.2). Die Teilnehmenden werden dazu befähigt, in mündlichen Alltags- und Hochschulsituationen angemessen zu reagieren. Dazu wird u.a. das Berichten, Erzählen, Argumentieren und Widersprechen geübt. Auf diese Weise verbessern sie ihre Ausdrucksfähigkeit, Aussprache sowie die Flüssigkeit beim Sprechen und erweitern ihren Wortschatz.

 

Lektürekurs (Stufe B1.2+)

Umfang und Inhalt: 2 SWS, Lektüre und Besprechung von Texten deutschsprachiger Autoren/-innen, ab der Niveaustufe B1.2 (GER).

Beschreibung: In diesem Lektürekurs wird eine breite Auswahl literarischer Texte bearbeitet, die dem Mittelstufenniveau angemessen ist. Durch die Lektüre und Besprechung von Texten deutschsprachiger Autoren/-innen verbessern die Teilnehmenden ihre Ausdrucksfähigkeit im Deutschen und vertiefen ihre landeskundlichen Kenntnisse. Dabei kommen unterschiedliche methodische Zugänge sowie eine Vielzahl von Lesetechniken zum Einsatz. Der Umgang mit den ausgewählten Texten schließt die Anfertigung von drei Textproduktionen im Laufe des Semesters ein. Diese reichen von argumentierendem bis hin zu kreativem Schreiben. Auf diese Weise wird neben der mündlichen auch die schriftliche Ausdrucksfähigkeit gesteigert.

Kreatives Schreiben (Stufe B1.2+)

Umfang und Inhalt: 2 SWS, Schreibkurs zur Förderung des Ausdrucksvermögens, ab der Niveaustufe B1.2 (GER).

Beschreibung: Dieser Kurs bietet Teilnehmern/innen mit Deutschkenntnissen auf der Mittelstufe die Gelegenheit, sich vielseitig schriftlich auszuprobieren und dadurch die Schreibkompetenz zu erweitern. Im Gegensatz zu normiertem Schreiben erhalten die Teilnehmer/innen in diesem Kurs die Freiheit, Schreibaufträge mit viel Kreativität und Phantasie zu lösen. Der Schreibprozess wird von der Lehrkraft begleitet. Geschriebene Texte werden gemeinsam besprochen und hinsichtlich der Verständlichkeit und des Ausdrucks korrigiert und überarbeitet. Die Erarbeitung typischer Merkmale bekannter Textsorten wie u.a. Märchen, Krimis, Briefe, Gedichte und Kurzgeschichten dienen den Teilnehmern/innen als Handwerkszeug, dessen sie sich frei und kreativ bedienen können. Darüber hinaus bilden auch Angebote aus Musik, Theater und Kunst einen wichtigen Bestandteil dieses Kurses. Auf diese Weise wird das individuelle Ausdrucksvermögen der Teilnehmer/innen gefördert. Die verfassten Texte werden in einem Portfolio gesammelt und gedruckt, sodass die Teilnehmenden am Ende des Kurses ein fertiges Produkt vorweisen können.

Grammatik Vertiefungskurs (Stufe B2.2+)

Umfang und Inhalt: 2 SWS, Vermittlung wissenschaftssprachlicher Strukturen, ab der Niveaustufe B2.2 (GER).

Beschreibung: Bei diesem Oberstufenkurs liegt der Fokus auf der Vermittlung grammatischer Strukturen, die in der Wissenschaftssprache vermehrt auftreten und somit die sprachliche Grundlage in Forschung und Lehre an der Hochschule darstellen. Den Ausgangspunkt bildet eine intensive Textarbeit, die von der Rezeption der Strukturen über die Analyse und Verarbeitung bis hin zur eigenen Anwendung führt. Dabei wird insbesondere auch eine textsortenbezogene Grammatik einbezogen. Ziel des Kurses ist es, die Deutschlernenden mit den gängigsten wissenschaftssprachlichen Strukturen vertraut zu machen, sodass sie diese künftig nicht nur problemlos rezipieren, sondern selber auch anwenden können.

Wissenschaftliches Arbeiten - Schwerpunkt Sprechen und Referieren (Stufe B2.2+)

Umfang und Inhalt: 2 SWS, Vermittlung von Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens, ab der Niveaustufe B2.2 (GER).

Beschreibung: In diesem Oberstufenkurs werden die Teilnehmenden auf die wesentlichen mündlichen Kommunikationssituationen, die sie im Studium an einer deutschen Hochschule bewältigen müssen, vorbereitet. Dazu gehören Sprechstundengespräche, Diskussionen in Seminaren, das Halten von Referaten und nicht zuletzt auch mündliche Prüfungen. Zu den hier genannten Situationen werden systematisch die angemessenen sprachlichen Mittel erarbeitet und dann in Simulationen angewendet.

Wissenschaftliches Arbeiten - Schwerpunkt Lesen und Schreiben (Stufe B2.2+)

Umfang und Inhalt: 2 SWS, Vermittlung von Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens, ab der Niveaustufe B2.2 (GER).

Beschreibung: Dieser Oberstufenkurs macht die Teilnehmenden mit den Techniken wissenschaftlichen Arbeitens vertraut. Die Teilnehmenden lernen die Besonderheiten der deutschen Wissenschaftssprache kennen und werden im Umgang mit deutscher Forschungsliteratur sicherer. Sie trainieren Lese- und Schreibstrategien, finden Lösungswege für Leseschwierigkeiten oder Schreibhemmungen, lernen geschriebene Texte sinnvoll zu überarbeiten und ihr Rolle als Autor*in im Text zu klären. Ziel ist, dass sie mit Bezug auf das Gelesene eigenen Texte schreiben und sich so an der Diskussion in Ihrem Fach beteiligen können (Vgl. Lange, Ulrike (2013): Fachtexte lesen – verstehen – wiedergeben. Paderborn: Ferdinand Schöningh, S. 9).

Aussprachetraining für Fortgeschrittene (B2+)

Umfang und Inhalt: 2 SWS, Training zur Verbesserung der Aussprache des Deutschen, ab der Niveaustufe B2 (GER).

Beschreibung: Ziel dieses Kurses ist die Verbesserung der Aussprache des Deutschen. Ausgehend von den individuellen Schwierigkeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden wir anhand ausgewählter praktischer Übungen die Artikulation einzelner Laute (Konsonanten, Vokale), Lautkombinationen und Reduktionen (insbesondere gesprochener Sprache) sowie den Wort- und Satzakzent trainieren.

Webmaster/w/ (brigirhahattenmqd.daumzvi@uol.d8q0deipn) (Stand: 16.04.2020)