Navigation

Skiplinks

« Zurück zur Übersicht


An der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist im Referat Präsidiums- und Gremienbetreuung, allgemeine Rechtsangelegenheiten schnellstmöglich die Stelle

einer Volljuristin / eines Volljuristen
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

im Umfang von 50% unbefristet zu besetzen.

Sie sind zusammen mit einer weiteren Juristin für alle mit dem Abschluss der Aufbau­phase und der weiteren Etablierung der Fakultät VI - Medizin und Gesundheits­wissenschaften in Zusammenhang stehenden rechtlichen Fragestellungen zuständig. Dazu gehören vor allem Aspekte des Hochschul-, Prüfungs-, Vertrags- und Medizin­rechts wie auch u.U. des europäischen Rechts und des Datenschutzrechts.

Zu Ihren Aufgaben für die Fakultät VI gehören insbesondere:

  • die rechtliche Beratung des Präsidiums und der Fakultät in Bezug auf hochschul-, verwaltungs-, zivil- und sonstige rechtliche Angelegenheiten,
  • die Betreuung und Führung von Prozessen vor den Verwaltungs- und Zivil­gerichten,
  • die Erstellung und Verhandlung von deutsch- und englischsprachigen Verträgen (Kooperations-, Forschungs-, Studienverträge etc.),
  • die rechtliche Unterstützung bei der Erstellung aller Ordnungen der Fakultät (insb. im studienrelevanten und organisatorischen Bereich: Auswahl-, Prüfungs-, Promotions-, Departments-, Zentrumsordnungen),
  • rechtliche Anfragen der Fakultät VI aus dem Selbstverwaltungsbereich (Gremien­beratung),
  • die Klärung von Rechtsfragen mit den externen Kooperationskrankenhäusern und sonstigen Kooperationspartnern wie der Rijksuniversiteit Groningen.

Gesucht wird eine Volljuristin oder ein Volljurist mit zwei Staatsexamina, von denen eines mit mindestens der Note "befriedigend" abgeschlossen sein sollte. Fundierte Kenntnisse des Verwaltungsrechts werden erwartet. Bewerbungen mit Berufserfahrung im Hochschul- oder Medizinbereich werden bevorzugt. Gute Englischkenntnisse sind erforderlich.

Erwartet werden zudem eine hohe Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit, eine ausgeprägte Serviceorientierung ebenso wie souveränes Auftreten, zielorientiertes Handeln und gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift. Kenntnisse der nieder­ländischen Sprache werden begrüßt.

Die Carl von Ossietzky Universität fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Stelle ist auch teilzeitgeeignet.

Bewerbungen sind bevorzugt per Email (natalie.burwitz@uni-oldenburg.de) bis zum 05.10.2018 an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Frau Natalie Burwitz, LL.M., 26111 Oldenburg, zu richten.

Christina Oswald (Stand: 23.09.2018)