Navigation

Skiplinks

« Zurück zur Übersicht


Am Department für Informatik der Fakultät II der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg sind ab sofort bis zum 30.09.2021 drei Stellen als

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter
(E 13 TV-L, 100%)

zu besetzen.

Die Stellen sind teilzeitgeeignet, die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

Die Stellen sind im Rahmen des BMBF-geförderten Verbundprojekts Step-UP!CPS ange­siedelt. Im Verbund mit hoch sichtbaren Partnern (OFFIS, Oldenburg; KIT und FZI, Karls­ruhe; DLR, Braunschweig; SafeTRANS, Oldenburg) werden hier unter der Leitung von Prof. Werner Damm, Prof. Martin Fränzle, Prof. Axel Hahn und Prof. Frank Köster und in Koope­ration mit namhaften Herstellern und Zulieferern aus der Automobilbranche Fragestellungen bezüglich des modularen Updates von hochautomatisierten und autonomen Automobilen bearbeitet. Relevante Themen, die von den Stelleninhaberinnen und -inhabern bearbeitet werden sollen, sind unter anderem:

  • Wie müssen (Hardware- und Software-) Architekturen in solchen Fahrzeugen beschaf­fen sein, um On-Line-Updates (also das Einbringen neuer und/oder verbes­serter Funktionalitäten während der gesamten Lebenszeit des Automobils) zu ermög­lichen?
  • Wie können solche Updates bezüglich funktionaler Sicherheit ("Safety") abgesichert werden? Wie kann dies angesichts der Variantenvielfalt der Fahrzeuge effizient geschehen? Welche Architektur-Eigenschaften unterstützen diese Absicherung, welche sind hinderlich?
  • Wie kann der Update-Prozess bezüglich IT-Sicherheit ("Security") abgesichert werden?

Für eine erfolgreiche Bewerbung ist ein universitärer Hochschulabschluss (Master, Diplom oder vergleichbar) oder eine Promotion in der Informatik (auch: Wirtschaftsinformatik mit technischem Schwerpunkt) oder eines verwandten Fachgebiets zwingende Voraussetzung. Darüber hinaus sind erwünscht:

  • vertiefte Kenntnisse in mindestens einem der folgenden Gebiete: System­architekturen hochautomatisierter Fahrzeuge; Validierung, Verifikation und Test hochautomatisierter Fahrzeuge
  • Kenntnisse in mindestens einem der folgenden Gebiete: Formale Sprachen, formale Methoden der Informatik, Security, Systems Engineering, modelbasierte Entwicklung und Entwurfsmethoden
  • der Wille zur eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifikation (z.B. Promotion, Habili­tation, o.ä.).
  • Teamfähigkeit, Arbeiten in interdisziplinären Teams, gute Kenntnisse der englischen Sprache.

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 18.10.2018 mit den üblichen Unterlagen (mindestens: Lebenslauf und Zeugniskopien) an die Carl von Ossietzky Universität Olden­burg, Fakultät II, Jürgen Niehaus, 26111 Oldenburg oder (bevorzugt) per email als eine einzige PDF-Datei ohne Zugriffsbeschränkung an juergen.niehaus@uni-oldenburg.de.

Christina Oswald (Stand: 18.10.2018)