Navigation

Skiplinks

« Zurück zur Übersicht


An der Fakultät VI der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Abteilung Medizinische Physik (Prof. Kollmeier) ist im Rahmen des Sonderforschungsbereichs Hörakustik (s. https://uol.de/sfb1330/bereich-c-anwendung/), Projekt C4, die Stelle

eines wissenschaftlichen Mitarbeiters / einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin
(Entgeltgruppe 13 TV-L, 75 % der regelmäßigen Arbeitszeit)

ab sofort für den Zeitraum von drei Jahren zu besetzen. Die Ausschreibung richtet sich an Bewerberinnen und Bewerber, die im Bereich der medizinischen Physik eine Promotion anstreben.

Der Arbeitsschwerpunkt sind psychoakustische und akustische Messungen und Modell­entwicklungen zur Klang- und Sprach-Wahrnehmung mit und ohne Hörgeräte in virtuellen und realen Räumen im Hinblick auf Anwendungen in der rehabilitativen Audiologie. Ziel des Projekts ist, die individuelle Hör-Beeinträchtigung durch Schwerhörigkeit und den Nutzen von Hörhilfen in einer ökologisch relevanten, praktisch umsetzbaren Weise abzuschätzen. Das Projekt wird in der Abteilung Medizinische Physik (Department für Medizinische Physik und Akustik) betrieben, die eine attraktive Forschungsumgebung in einem internationalen Team und Zugang zu modernster Forschungsausstattung bietet.

Bewerberinnen und Bewerber müssen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Physik, Akustik, Elektrotechnik oder einer verwandten Disziplin verfügen. Zur Instruktion von Probanden sind sehr gute Deutschkenntnisse ebenfalls erforder­lich.

Erwünscht sind Erfahrungen im Umgang mit numerischen Simulationsverfahren, mit Algorith­men und Evaluationsverfahren der digitalen Signalverarbeitung und/oder der Durchführung von Hörexperimenten.

Wünschenswert sind sehr gute Programmierkenntnisse vor allem in Matlab/Python, Kenntnisse in C/C++ sind ein Plus.

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gemäß § 21 Abs. 3 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes sollen Bewerberinnen bei gleicher Qualifi­kation bevorzugt eingestellt werden.
Ebenso werden Schwerbehinderte bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit einem Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Zeugniskopien und einem Verzeichnis von Veröffentlichungen werden bis zum 22.10.2018 (vorzugsweise per E-Mail) erbeten an:

Prof. Dr. Dr. Birger Kollmeier
E-Mail: birger.kollmeier@uni-oldenburg.de, cc an karin.klink@uni-oldenburg.de
Medizinische Physik and Cluster of Excellence Hearing4all
Universität Oldenburg
D - 26111 Oldenburg
Tel. (+49) 441 798 5470

Für weitere Informationen bzgl. der Stelle kontaktieren Sie bitte Professor Kollmeier.

Christina Oswald (Stand: 18.10.2018)