Navigation

Skiplinks

« Zurück zur Übersicht


Am Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM) der Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Professur (W3) für Benthische Mikrobiologie

zu besetzen.

Von der Stelleninhaberin oder dem Stelleninhaber wird erwartet, dass sie bzw. er das Fach Mikrobiologie in der Lehre in voller Breite in den Bachelor- und Masterstudiengängen der Fakultät V Mathematik und Naturwissenschaften vertritt. Es wird eine Mikrobiologin / ein Mikrobiologe mit ausgeprägter Kompetenz in der Physiologie und Diversität von Prokaryonten gesucht, bevorzugt von anaeroben Organismen. Die Bewerber(innen) sollen grundlegende Fragen in der marinen Mikrobiologie mit einer Kombination aus klassisch-mikrobiologischen und modernen OMICS-basierten Ansätzen untersuchen und Potential zu einer modernen und innovativen Mikrobiom-Forschung zeigen. Es wird erwartet, dass die Stelleninhaberin oder der Stelleninhaber an zukünftigen interdisziplinären prozessorientierten Forschungsprojekten des ICBM mitwirkt (siehe auch laufende Forschungsverbünde unter www.icbm.de) und sich an gemeinsamen Forschungsfahrten beteiligt.

Einstellungsvoraussetzungen sind u.a. eine Promotion von überdurchschnittlicher Qualität und darüber hinaus eine Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen sowie durch praktische Erfahrungen nachgewiesene pädagogisch-didaktische Eignung. Exzellenz in der Forschung wird ebenso erwartet wie internationale Erfahrung, in der Regel durch einen Forschungsaufenthalt im Ausland. Erfolgreiche Bemühungen um das Einwerben von Drittmitteln werden vorausgesetzt.

Zur Erhöhung des Frauenanteils sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung ist gegeben.

Bewerbungen (mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen, Urkunden, Schriftenverzeichnis, Lehrerfahrungs- und Lehrkonzept, Bericht über die bisherigen Forschungsaktivitäten mit Drittmitteleinwerbungen der letzten 5 Jahre, Preisen, Darstellung der geplanten Forschungsrichtungen und -interessen) sind formatiert in einem PDF-Dokument bis zum 15.01.2019 zu richten an die Carl von Ossietzky Universität, zu Händen des Direktors des Instituts für Chemie und Biologie des Meeres (direktord9jx@icbm.decfj).

Chaxxori4ufsti7cuna Oswald (chr7usisgzftin35a.oswald@uos1bdl.de5gi+) (Stand: 12.12.2018)