Navigation

Skiplinks

« Zurück zur Übersicht


In der Fakultät III - Sprach- und Kulturwissenschaften - ist im Institut für Musik zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für zunächst drei Jahre die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiters
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

im Umfang der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit (z. Z. 19,9 Std. wöchentlich) zu besetzen.

Aufgaben:
Die Stelle beinhaltet

  • Beteiligung an Forschungsprojekten im Bereich der Systematischen Musikwissenschaften
  • wissenschaftliche Dienstleistungen im Fach Musik
  • Mitarbeit bei Drittmittelanträgen und Ethik-Anträgen
  • Lehre im Fach Musik entsprechend der Lehrverpflichtungsverordnung (LVVO), derzeit im Umfang von 2 LVS
  • Abnahme von und Beteiligung an Prüfungen

Im Rahmen der Stelle wird Gelegenheit zur eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion) gegeben.

Erforderlich sind

  • ein mit einem überdurchschnittlich guten Examen abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Musik mit Schwerpunkt in der Systematischen Musikwissenschaft
  • Skizze eines Promotionsprojekts im Bereich der empirischen Musikforschung, ggfs. Stand des Vorhabens, falls dieses bereits andernorts begonnen wurde
  • erwiesene Literatur- und Methodenkenntnisse aufgrund der Masterarbeit und weiterer Forschungsarbeiten (auch zur Publikation eingereichte Manuskripte), insbesondere im Bereich der Musikpsychologie oder musikbezogenen Fragestellungen der psychologischen Forschung
  • Erfahrungen bei der Organisation und Durchführung empirischer Forschungsprojekte unter Anwendung einschlägiger standardisierter und nicht-standardisierter sozialwissenschaftlicher Verfahren

Erwünscht sind

  • einschlägige Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrungen in der Mitarbeit an Drittmittelanträgen
  • Erfahrungen in der Organisation wissenschaftlicher Veranstaltungen
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Umgang mit Software-Paketen für die statistische Analyse (z.B. SPSS, R) mit Schwerpunkt auf quantitativen Verfahren
  • Erfahrungen mit biopsychologischen Forschungsmethoden (Biomarker, peripherphysiologische Erfassung biologischer Parameter)
  • Lehrerfahrungen im Bereich Psychologie oder Musikwissenschaften

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. §21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit einem Lebenslauf, Zeugniskopien und einem Zwischenstandsbericht des Dissertationsvorhabens sowie einem Verzeichnis der Veröffentlichungen und universitären Lehrveranstaltungen unter Nennung der Kennziffer "FwN_SysMuWi" im Betreff bis zum 28.02.2019 bevorzugt per E-Mail als eine zusammenhängende pdf-Datei an bewerby+vung.musig5byk@uni-oldenburg.ykndnde (Gesamtgröße maximal 40 MB) oder auf dem Postweg an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät III, Institut für Musik, z. Hd. Herrn Prof. Dr. Gunter Kreutz, 26111 Oldenburg.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesendet werden. Bitte senden Sie daher keine Originale oder Mappen zu.

Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen gerne: Prof. Dr. Gunter Kreutz gunpnaxter.v6kreutz@uol.decjb8a

Ch3bwrrist6stgcina wsOswaldtfv8d (christina.omemswald@uouwvl.lnede) (Stand: 20.02.2019)