Navigation

Skiplinks

« Zurück zur Übersicht


Im Referat "Präsidiums- und Gremienbetreuung, allgemeine Rechtsangelegenheiten" ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Geschäftsbereich allgemeine Rechtsangelegenheiten eine halbe Stelle einer/eines

Mitarbeiterin / Mitarbeiters im Verwaltungsdienst
Entgeltgruppe 9 TV-L (bis Stufe 4), 50%

befristet für zwei Jahre zu besetzen.

Der Stelleninhaberin/Dem Stelleninhaber obliegt die administrative Betreuung der Verwaltungs- und sonstigen Gerichtsprozesse der Universität sowie der Durchführung von Ordnungswidrigkeitenverfahren nach § 58 BAföG-Amt. Dazu gehört insbesondere:

  • Führen des Schriftverkehrs mit Gerichten, den inneruniversitär zu beteiligenden Stellen wie Dezernat 3, Fakultäten/Prüfungsausschüsse, Kanzleien
  • Verfassen, Korrigieren und Vorbereiten von Schriftsätzen
  • Terminkalender für Gerichts- und Besprechungstermine führen
  • Fristenkalender führen zur Vermeidung von Terminüberschreitungen von Klage-, Einspruchs-, Berufungs- und ähnlichen Gerichtsfristen einschließlich Fristenberechnung und -Überwachung
  • Wiedervorlagekalender führen zur rechtzeitigen Veranlassung erforderlicher Schritte
  • Aktenführung/-ablage, Postbearbeitung
  • Buchhaltung führen: Honorarrechnungen der gegnerischen Anwälte und Gerichtskosten prüfen/berechnen, Zahlungseingänge überwachen
  • Sachbearbeitung für das BAföG-Amt, insbesondere die Durchführung von Ordnungswidrigkeitenverfahren nach§ 58 BAföG, Prüfung von Anträgen auf Stundung, Niederschlagung oder Erlass einer Forderung nach dem BAföG, Führen der BAföG-Erlasssammlung
  • Organisations- und Verwaltungsarbeiten für die zuständigen Rechtsreferentinnen und -referenten.

Einstellungsvoraussetzungen:

Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten oder abgeschlossener Verwaltungslehrgang I. Notwendig sind sichere Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift, Erfahrungen in der Verwaltungs- oder Büroorganisation, Organisationsgeschick und die sichere Anwendung der gängigen Bürosoftware.
Wünschenswert sind Berufserfahrungen in einer Rechtsanwalts- oder Wirtschaftsprüferkanzlei, bei Gericht oder ähnlichen Institutionen sowie gründliche Kenntnisse der Verwaltungsgerichtsordnung.

Die Carl von Ossietzky Universität fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 30.03.2019 bevorzugt online an die Leitung des Referats Präsidiums- und Gremienbetreuung, allgemeine Rechtsangelegenheiten der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, z. H. Frau Natalie Burwitz, LL.M., sevl4kret4bwzari/ctatt3nc.vpxmv@u6gvni-idoldenburg.deva.

Auskünfte erteilen Frau Burwitz (Telefon: 0441/798-5454) oder Frau Wehmeier (0441/798-2432).

Chrinostz19ina tkdd9Oswabvldze9c (chrpacistinamvvi.oswaskagald@uolhd7.de) (Stand: 25.03.2019)