Navigation

Skiplinks

« Zurück zur Übersicht


In der Fakultät III - Sprach- und Kulturwissenschaften - ist im Rahmen des Projekts Biographieorientierte und Phasenübergreifende Lehrerbildung in Oldenburg (OLE+) im Institut für Germanistik zum 01.07.2019 bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlicher Mitarbeiter
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

befristet bis zum 31.12.2023 im Umfang der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit (z. Z. 19,9 Std. wöchentlich) zu besetzen. Die Ausschreibung der Stelle erfolgt vorbehaltlich der endgültigen Mittelzusage durch den Projektträger.

Aufgaben:
Die Stelle beinhaltet die Entwicklung und Durchführung des Teilprojektes "Content and Language Integrated Learning/bilingualer Fachunterricht als Modell für sprachsensiblen Unterricht" an der Fakultät III; insbesondere

  • Sichtung und Aufarbeitung der wissenschaftlichen Literatur sowie vorhandener Lehrmaterialien zum bilingualen Sachfachunterricht/Content and Language Integrated Learning (CLIL)
  • darauf aufbauend Entwicklung und Erprobung von geeigneten Lehrmaterialien für Lehramtsstudierende der Fakultät III
  • Entwicklung und Durchführung von Lehrveranstaltungen zum Thema "Sprachsensibler Unterricht" für Lehramtsstudierende der Fakultät III
  • Evaluation und Überprüfung der Wirksamkeit der entwickelten Lehrmaterialien und Lehrveranstaltungen
  • Vernetzung mit anderen lehramtsbildenden Fächern
  • Entwicklung eines Zertifikatsstudiengangs "Content and Language Integrated Learning"
  • Lehrverpflichtung nach der Lehrverpflichtungsverordnung (LVVO), derzeit im Umfang von 3 LVS

Erforderlich ist (Einstellungsvoraussetzungen)

  • ein überdurchschnittlich gut abgeschlossenes wissenschaftliches Lehramtsstudium der Anglistik
  • Kenntnisse im Bereich "Content and Language Integrated Learning"

Erwünscht sind

  • universitäre und/oder schulische Lehrerfahrung; vorzugsweise im bilingualen Sachfachunterricht
  • Kenntnisse empirischer Methoden zur Wirksamkeitsüberprüfung von Lehrmaterialien

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. §21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen mit einem Lebenslauf, Zeugniskopien sowie ggf. einem Verzeichnis der Veröffentlichungen und universitären Lehrveranstaltungen bis zum 26.04.2019 bevorzugt per E-Mail unter Nennung des Kennworts "OLE+ CLIL" im Betreff als eine zusammenhängende pdf-Datei an germanglaristik@uni-olcntkndenburg.demsmf3 (Gesamtgröße maximal 40 MB) oder auf dem Postweg an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, FK III, Institut für Germanistik, 26111 Oldenburg.

Wir weisen darauf hin, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesendet werden.

Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen gerne Prof. Dr. Goschler (juliana.gtcmoschler@uni-oldenbucvflrg.eide).

Chrie51stina Oswareih6ld (christrsf5ina.oswald@uefol.de) (Stand: 18.03.2019)