Navigation

Skiplinks

« Zurück zur Übersicht


An der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist in der Kooperationsstelle Hochschule - Gewerkschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt vertretungsweise zunächst bis zum 30.04.2020 die Stelle eines/einer

Referent/in (m/w/d)
bei der Kooperationsstelle Hochschule - Gewerkschaften
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

mit einem Stellenumfang von 50% (19,9 Std./Woche) der regulären tariflichen Arbeitszeit zu besetzen.

Die Kooperationsstelle fördert den wechselseitigen Transfer zwischen Wissenschaft und Arbeitswelt. In Abstimmung mit dem Leiter der Kooperationsstelle sind folgende Aufgaben zu bearbeiten:

Aufgaben:

  • Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen für Hochschulangehörige und Arbeitnehmervertreter/innen
  • in Abstimmung mit Kooperationspartnern Akquisition und Bearbeitung von Projekten im Themenspektrum der Arbeitsmarkt-, Sozial-, Regional- und Wirtschaftspolitik
  • Vermittlung von Referenten/innen im Themenfeld Arbeitswelt
  • Mitwirkung bei Lehrveranstaltungen im Themenfeld "Arbeitspolitik" und Organisation von Betriebsexkursionen
  • Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere Betreuung des Internetauftritts der Kooperationsstelle und Anwendung sozialer Medien

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium vorzugsweise aus den Bereichen Sozial-, Wirtschafts-, Rechts- oder Politikwissenschaften oder vergleichbare Qualifikationen. Erfahrungen in der gewerkschaftlichen bzw. universitären Erwachsenenbildung und/oder in Gewerkschafts­organisationen sind von Vorteil.

Erwartet werden:

  • Erfahrungen im Umgang mit Funktionsträgern in Hochschulen und Kenntnisse hochschul­interner Strukturen
  • Kenntnisse in den Themen: Arbeitspolitik, gesellschaftliche Transformationsprozesse
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Organisation, Leitung und Moderation von Tagungen und Workshops
  • Erfahrungen mit dem wechselseitigen Transfer Wissenschaft und Gesellschaft/Arbeitswelt
  • Fähigkeit zu wissenschaftlichem Arbeiten
  • soziale Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Organisationstalent, Beratungs­kompetenzen
  • IT-Kenntnisse, sicherer Umgang mit dem Internet und mit sozialen Medien

Wünschenswert sind:

  • Erfahrungen im Umgang mit Funktionsträgern in Gewerkschaften und Kenntnisse gewerk­schaftsinterner Strukturen
  • Erfahrungen in der gewerkschaftlichen bzw. universitären Erwachsenenbildung

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Kontakt: Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften, Dr. Uwe Kröcher, Tel.: 0441-7982909, E-Mail: uwe.h7oqokros49yeche3or@uy1nwuni-it8voldenfsnburg.de.

Bewerbungen werden mit den üblichen Unterlagen bis zum 16.08.2019 erbeten an: möglichst per E-Mail an o.g. E-Mail-Adresse oder an: Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Kooperations­stelle Hochschule - Gewerkschaften, Ammerländer Heerstr. 114-118, 26129 Oldenburg. Bitte auf die Einreichung von Mappen und Folien verzichten. Bewerbungsunterlagen können nicht zurückgesandt werden.

Ausdrucken

Christina Oseywald (chqzvuristinaj2vr.osfvnmtwald@ufqtcool.de) (Stand: 23.07.2019)