Navigation

Skiplinks

« Zurück zur Übersicht


In der Abteilung Epidemiologie und Biometrie im Department für Versorgungsforschung der Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist zum frühestmöglichen Termin die Stelle

einer Epidemiologin / Biometrikerin, eines Epidemiologen / Biometrikers (postdoc) m/w/d
mit dem Schwerpunkt Krebsepidemiologie

zu besetzen. Die Einstellung erfolgt als wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter (E14 TV-L in Vollzeit) bei einer Laufzeit von zunächst drei Jahren. Die Stelle ist teilzeitgeeignet. Es besteht die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Habilitation).

Es bestehen enge Kooperationen u. a. mit dem Epidemiologischen Krebsregister Niedersachsen, der Universität Groningen, klinischen Fächern der Fakultät und nationalen Fachgesellschaften.

Ihre Aufgaben

  • Aufbau und Leitung des Schwerpunktes Krebsepidemiologie innerhalb der Abteilung Epidemiologie und Biometrie
  • Verfassen wissenschaftlicher Publikationen, Projektanträge und Berichte
  • Planung und Durchführung von Analysen und Projekten zur Epidemiologie und Versorgungsituation von Krebserkrankungen
  • Vertretung des Bereichs Krebsepidemiologie in der Kooperation mit Projektpartnern
  • Beratung der medizinischen Ethikkommission in Vertretung des Biometrikers
  • Mitwirkung an der Lehre im Modellstudiengang Medizin der European Medical School Oldenburg/Groningen
  • Betreuung von Praktikanten und Qualifikationsarbeiten im Bereich Krebsepidemiologie

Ihr Profil

  • Voraussetzungen sind

          - Abschluss eines einschlägigen wissenschaftlichen Hochschulstudiums
          - Promotion im Bereich der Epidemiologie, Biometrie oder verwandter Bereiche
          - sehr gute Methodenkenntnisse in der Epidemiologie und Biostatistik
          - erfolgreiche bisherige Publikationstätigkeit
          - sichere Programmierkenntnisse, z. B. in R oder SAS
          - gute kommunikative Fähigkeiten, gute Englischkenntnisse
          - eigenständiger und teamorientierter Arbeitsstil
          - besonderes Interesse im Bereich der Epidemiologie und Versorgung von Krebserkrankungen

  • Wünschenswert sind

          - Grundausbildung in Biometrie, Statistik, Mathematik, Medizin oder verwandten Fachgebieten
          - Kenntnisse in räumlich-statistischen Analysen
          - Erfahrung in der Auswertung von Sekundärdaten für Forschungszwecke, Krebsregister­daten und/oder epidemiologischen Kohortenstudien

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gemäß § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. med. Antje Timmer (antj1be.tipztsmmer@u/phb+ni-oldeobnbnburg.de). Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (aussagekräftiges Motivationsschreiben, Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen und Urkunden, Publikationsverzeichnis) - bevorzugt per E-Mail (max. 2 pdf-Dateien bis 10 MB) - bis zum 09.09.2019 unter dem Stichwort "Krebsepi E14" an be6e0hdwerbxcnungen-vf@u9uni-olldfjydepxuganbsdpurg.dev0ub, Universität Oldenburg, Fakultät VI, Abteilung Epidemiologie und Biometrie, Gebäude V04, 26111 Oldenburg.

Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungs- und Vorstellungskosten nicht übernommen werden können. Schriftliche Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Ausdrucken

Chrimshstrkc9inag0id4 Oswgem0aldel (chrisn6tina.osw+hbxaldlqr4o@uol.dy4ezduir) (Stand: 16.08.2019)