Navigation

Skiplinks

« Zurück zur Übersicht


An der Universität Oldenburg, Institut für Chemie, ist in der Arbeitsgruppe Christoffers (Organische Chemie) zum 01.10.2019 eine Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (m/w/d)
(Entgeltgruppe E 13 TV-L mit 67% der regelmäßigen Arbeitszeit)

befristet bis zum 31.05.2020 zu besetzen. Vorgesehen ist die Mitarbeit an einem durch Drittmittel geförderten Forschungsprojekt mit dem Thema "Polysulfonsäuren und Polysulfonate: Synthese, Strukturen, Eigenschaften", das auf acht Monate zeitlich begrenzt ist. Ziel der Arbeiten ist die Herstellung Sulfonsäure-basierter Koordinationspolymere als neuartige mesoporöse Materialien.

Einstellungsvoraussetzung ist ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss in Chemie oder einer eng verwandten Disziplin. Die Bewerberin/der Bewerber muss darüber hinaus einschlägige Erfahrung (z. B. durch eine Masterarbeit) auf dem Gebiet der Synthese und Anwendung sulfonierter makro-mesoporöser Materialien aufweisen.

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gemäß §21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind schriftlich bis zum 23.08.2019 zu richten an Prof. Dr. Jens Christoffers, Institut für Chemie, Universität Oldenburg, Carl-von-Ossietzky-Straße 9-11, 26129 Oldenburg.

Ausdrucken

Ch3tzhrristina Oswald (chri57oestina.osw2pald@uol.io3de55ei) (Stand: 16.08.2019)