Navigation

Skiplinks

« Zurück zur Übersicht


An der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist in der Stabsstelle Datenschutz- und Informationssicherheits­management zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Referentin/eines Referenten für Informationssicherheit (m/w/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Die neu eingerichtete Stabsstelle Datenschutz- und Informationssicherheitsmanagement unterstützt die Hoch­schulleitung bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben und Pflichten in den Bereichen Datenschutz und Informations­sicherheit.

Die Stelle umfasst u.a. folgende Aufgaben:

  • Mitwirkung beim Aufbau, Betrieb und Weiterentwicklung der Informationssicherheitsorganisation mit dem Ziel einer Zertifizierung nach DIN EN ISO 27001,
  • Mitwirkung bei der Erstellung, Prüfung und Fortschreibung von Leitlinien, Richtlinien, Standards, Konzepten und Regelungen zur Informationssicherheit,
  • Analyse des Schutzbedarfs, Durchführung von Risikoanalysen und Business Impact Analysen zur Identifi­kation von Sicherheitsrisiken,
  • Durchführen von ISMS-Betriebsprozessen, z.B. Bestands-, Risiko-, Änderungs- und Notfall-Management,
  • Analyse und Nachbearbeitung von Informationssicherheitsvorfällen sowie Steuerung resultierender Korrektur­maßnahmen,
  • Koordination zielgruppenorientierter Sensibilisierungs- und Schulungsmaßnahmen zum Thema Informations­sicherheit und Datenschutz,
  • enge Zusammenarbeit mit dem Datenschutz-, dem Informationssicherheitsbeauftragten und den IT-Diensten.

Einstellungsvoraussetzungen:
Sie verfügen über:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Masterabschluss, Diplom) im Bereich Informa­tik, Informations- und Kommunikationstechnik
    oder
    ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Masterabschluss, Diplom, Staatsexamen) im Bereich Rechtswissenschaften, Betriebswirtschaft, Ingenieurwesen, Sicherheitsmanagement oder eines anderen für die Aufgabenerfüllung qualifizierenden Studiengangs und zusätzlich nachgewiesene Kennt­nisse und Erfahrungen in der Informationstechnik sowie
  • Fachkenntnisse und Erfahrungen in der Informationssicherheit (idealerweise zertifiziert).

Wünschenswert sind darüber hinaus:

  • Erfahrung hinsichtlich der Implementierung oder Betrieb eines Information Security Managementsystems (ISMS) nach ISO 27001/27019, Risikomanagement und Business Continuity Management,
  • grundlegende Kenntnisse der gültigen Gesetze, Standards und Rahmenwerke (DSGVO, BSI IT-Grund­schutz, IT-SiG, etc.),
  • gute Kenntnisse aktueller IT-Infrastrukturen und SW-Architekturen zur Bewertung von Schwachstellen sowie der Wirksamkeit von Maßnahmen,
  • Kenntnisse in Prozessanalyse und -dokumentation,
  • nachgewiesene Erfahrung im Projektmanagement (idealerweise zertifiziert nach PRINCE2),
  • Anwenderkenntnisse in Datenmanagementsystemen und Typo3,
  • gute MS-Office-Kenntnisse.

Erwartet werden überdies ein hohes Maß an Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick und Überzeugungs­fähigkeit, Organisationstalent, eine hohe Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit, ein souveränes Auftreten, ziel­orientiertes Handeln und gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift ebenso wie ein analytisches Denkvermögen, die Fähigkeit und Bereitschaft zur Teamarbeit sowie zu eigenständigem, zielorientierten und strukturierten Arbeiten, Belastbarkeit, eine hohe Serviceorientierung und die Bereitschaft, sich in dem Bereich Informationssicherheit fort­zubilden.

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 30.09.2019 an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Stabsstelle Datenschutz- und Informationssicherheitsmanagement, Herrn Galow, 26111 Oldenburg (bevorzugt per E-Mail als ein zusammenhängendes PDF-Dokument an dsm@uol.deu1tw).

Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbungsunterlagen nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt. Bewerbungs- und Vorstellungskosten können nicht erstattet werden.

Ausdrucken

Chriehb6stina Oswald (christilyvu7na.osh5pzwagpld@jiplouol.de) (Stand: 18.09.2019)