Navigation

Skiplinks

« Zurück zur Übersicht


Im Referat Forschung und Transfer der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist ab sofort die Stelle eines/r

Referenten/in strategische Projekte (m/w/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L, 100% der regulären Arbeitszeit)

unbefristet zu besetzen.

Mit der erneuten Einwerbung eines Exzellenzclusters im Bereich der Hörforschung, drei laufenden DFG-Sonderforschungsbereichen sowie weiteren strategischen Projekten hat sich die Universität Oldenburg in der nationalen Hochschullandschaft sehr gut positioniert. Um die damit verbundenen Prozesse unterstützend zu begleiten, wurde die Position eines/einer Referenten/in für strategische Projekte neu geschaffen.

Tätigkeiten:

Der/die Stelleninhaber/in ist in enger Abstimmung mit der Leiterin des Referats Forschung und Transfer zuständig für

  • die Koordination der Maßnahmen, die an der Universität Oldenburg mit der Umsetzung der präsidialen Universitätspauschale des Exzellenzclusters verbunden sind (insbes. Monitoring der Maßnahmen, strategische Weiterentwicklung),
  • die damit einhergehende Abstimmung mit den in das Exzellenzcluster eingebundenen Partneruniversitäten in Hannover (insbes. Abstimmung gemeinsamer Handlungsfelder/Aktivitäten),
  • die langfristige Begleitung von Spitzenforschungs- und Verbundvorhaben der Universität Oldenburg in der Vorbereitung, Einwerbung und Realisierung (u.a. Exzellenzcluster, Sonderforschungsbereiche),
  • die Mitwirkung an der Vorbereitung und Formulierung von strategischen Anträgen in den Bereichen Forschung, Transfer und wissenschaftlicher Nachwuchs.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss, Promotion ist erwünscht
  • Erfahrung mit strategischen Anträgen (z.B. Exzellenzcluster, Sonderforschungsbereiche, Tenure-Track-Programm, Programm Innovative Hochschule)
  • sehr gute Kenntnisse der nationalen und internationalen Wissenschaftslandschaft
  • sehr gute Kenntnisse von Hochschulstrukturen
  • Erfahrungen in der Planung und Umsetzung abstimmungsintensiver Prozesse
  • hervorragende Ausdrucksweise in Wort und Schrift
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • die Fähigkeit zur ressort- und strukturübergreifenden Arbeitsweise
  • eine team- und serviceorientierte Arbeitsweise

Wir wünschen uns eine einsatzfreudige und belastbare Persönlichkeit, die über die entsprechende Erfahrung in den genannten Bereichen verfügt. Ein hohes Maß an Organisationstalent, Zuverlässigkeit und Leistungsbereitschaft runden das Profil ab.

Wir bieten Ihnen ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem dynamischen, hochmotivierten Team.

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Rückfragen richten Sie bitte an die Leiterin des Referates Forschung und Transfer der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Frau Dr. Michaela Muylkens, Tel. 0441/798-4756.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung vorzugsweise elektronisch in einer einzigen PDF-Datei bis zum 27.10.2019 an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Dr. Michaela Muylkens,
Ammerländer Heerstraße 114-118, D-26129 Oldenburg, forschung-tran/zsfhfer@yv7uni-oldenbu4p0ogrg.decvke.

Ausdrucken

Christina Oswald (chrc7istzseqina.a2xioswal0yvld@uolzanl.de) (Stand: 15.10.2019)