Navigation

« Zurück zur Übersicht


An der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist im fakultätsübergreifenden BMBF-Projekt "Digitalisierung in der Oldenburger Lehrerinnen- und Lehrerbildung" (DiOLL) im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung zur Digitalisierung - vorbehaltlich der Mittelfreigabe durch den Projektträger - in der Fakultät I - Bildungs- und Sozialwissenschaften - am Institut für Pädagogik im Arbeitsbereich "Didaktik des Sachunterrichtes" eine Stelle als

wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
je nach Qualifikation bis Entgeltgruppe 13 TV-L (50%)

vom 01.03.2020 bis 31.12. 2023 im Umfang von 50% der regelmäßigen Wochenarbeitszeit (zzt. 19,9 Stunden) zu besetzen.

Die Tätigkeit ist im Bereich der Digitalisierung in der Oldenburger Lehrerinnen- und Lehrerbildung angesiedelt und umfasst einen wichtigen Beitrag für die Lehrkräftebildung im Bereich der Didaktik des Sachunterrichts.

Das Aufgabengebiet umfasst

  • Entwicklung von Konzepten zur digital gestützten Vermittlung von professionellen Handlungskompetenzen zum Einsatz digital-interaktiver Materialien im Sachunterricht
  • Herstellung von OER-Selbstlernbausteinen zum selbstregulierten Lernen zum Einsatz digital-interaktiver Materialien im Sachunterricht
  • Entwicklung, Erprobung und Evaluation entsprechender innovativer Lehr-Lern-Formate im Rahmen eigener Lehrveranstaltungen (Lehrverpflichtung 3 LVS)

Voraussetzungen sind

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium für das Lehramt an Grundschulen, Haupt- und/oder Realschulen idealerweise mit dem Fach Sachunterricht oder einem MINT-Fach; alternativ ein sehr guter Hochschulabschluss (Master oder vergleichbar) im Bereich Didaktik der Informatik oder Psychologie oder Erziehungswissenschaften mit Bezug zur Medienpädagogik und/oder Medienbildung; erwünscht sind nachgewiesene Unterrichtserfahrungen, wie sie z. B. in außerschulischen Workshops mit Kindern oder im Referendariat erworben werden
  • Kenntnisse im Bereich "Selbstgesteuertes Lernen in digitalen Lehr-Lern-Settings"
  • Kenntnisse in Forschungsmethoden und Statistik sind erwünscht; die Bereitschaft diese zu vertiefen bzw. zu erwerben wird vorausgesetzt
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Für nähere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Maja Brückmann (majezykha.bruenzxhckzbymann@uni-oldenburggzlv.drlzuegqut). Weitere Hinweise zum Arbeitsbereich Sachunterricht finden Sie unter: https://www.uni-oldenburg.de/paedagogik/sachunterricht/.

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit aussagekräftigem Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen werden in elektronischer Form unter Bezug auf die Ausschreibung bis zum 03.02.2020 erbeten an: Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät I - Bildungs- und Sozialwissenschaften, Institut für Pädagogik, pat0bh6edezatzagogiktrk@qfun2cxi-oldenbuar8rg.de.

Alternativ können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum genannten Datum per Post schicken an:
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät I - Bildungs- und Sozialwissenschaften, Institut für Pädagogik, Ammerländer Heerstraße 114 - 118, 26129 Oldenburg.

Bewerbungsunterlagen können nur zurückgeschickt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beigelegt wird. Bitte senden Sie keine Originale zu.

Ausdrucken

Christzazina 87le1Oswal0pocgdmub (christinesa.osxewfwaluwh00d@uol.de) (Stand: 25.01.2020)