Navigation

« Zurück zur Übersicht


In der Arbeitsgruppe "Ultraschnelle nanoskalige Dynamik" des Instituts für Physik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist die Stelle einer/eines

Wissenschaftlicher Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d)
(E 13 TV-L / 75 %)

für die Zeit 16.05.2020 bis 30.09.2020 zu besetzen.

In unserer Arbeitsgruppe beschäftigen wir uns u.a. mit der Entwicklung neuartiger experimenteller Methoden zur quantitativen Untersuchung ultraschneller Prozesse in mikroskopischen Dimensionen und ihren effektiven Auswirkungen auf makroskopische Skalen. Dazu sollen im Rahmen der zu besetzenden Stelle Experimente an neuartigen Chalcogenid basierten Dünnschichthalbleitern erfolgen. Neben der Herstellung von Absorberschichten sollen die Schichten strukturell untersucht werden und ihr elektronisches Verhalten an Heterostruktur-Übergängen analysiert werden. Erfolgreiche Ansätze sollen zu Solarzellen-Mustern vervollständigt werden. Neben der experimentellen Tätigkeit wird eine hohe Eigeninitiative zum Verfassen von Projektanträgen erwartet.

Einstellungsvoraussetzung sind ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss sowie eine ausgewiesene Expertise im Bereich der physikalischen Materialwissenschaft, idealerweise mit abgeschlossener Promotion in Bereich der Physik oder verwandter Gebiete.

Neben einem hohen Maß an Eigeninitiative und Kreativität werden praktische Erfahrung in folgenden Bereichen erwartet:

(i) Präparation von Chalcogenid basierten Dünnschichthalbleitern,
(ii) Herstellung von Dünnschichtsolarzellen,
(iii) Strukturelle und mikroskopische Untersuchung von Dünnschichthalbleitern und ihrer Strukturen,
(iv) Elektronische Charakterisierung von Solarzellen und ähnlichen Devices.

Gute Englischkenntnisse sowie die Bereitschaft zur Beteiligung an der Lehre in der Universität runden Ihr Profil ab.

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 29.02.2020 zu richten an:

Dr. Levent Gütay
Universität Oldenburg
Fakultät V- Institut für Physik
Arbeitsgruppe "Ultraschnelle Nanoskalige Dynamik"
26111 Oldenburg
Tel: 0441-798 3527 / Fax: 0441 798 3326
Email: levent.guetay@uni-oldenburg.de

Im Falle einer Bewerbung per Email wird darum gebeten, alle Anlagen in einer einzigen pdf-Datei zusammenzufügen.

Ausdrucken

Chrulisxlhtii2udwna O8motiswald (chrirxjdstinpaqza.odwkswavjljld@uol.de) (Stand: 18.02.2020)