Navigation

« Zurück zur Übersicht


Die Fakultät VI - Medizin und Gesundheitswissenschaften wurde 2012 als jüngste Fakultät der Carl von Ossietzky Universität gegründet. Sie umfasst ein großes naturwissenschaftliches Fächerspektrum sowie die Bereiche Versorgungsforschung und Humanmedizin. Hinsichtlich der klinischen Forschung und Lehre kooperiert die Fakultät mit vier regionalen Krankenhäusern, die für die praktische Ausbildung der Studierenden im Modellstudiengang Humanmedizin verantwortlich sind und zusammen die Universitätsmedizin Oldenburg bilden. Weiterhin besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Universitätsmedizin der Universität Groningen.

Das Studiendekanat der Geschäftsstelle der Fakultät VI - Medizin und Gesundheitswissenschaften sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Referentin/Referenten (m/w/d)
für Systemakkreditierung und Betreuung von Studiengängen
(Entgeltgruppe 13 TV-L, 75 % der regelmäßigen Arbeitszeit)

Die Stelle ist vertretungsbedingt befristet bis zum 31.05.2022.

In den kommenden Jahren erfolgt an der Carl von Ossietzky Universität eine Umstellung auf die Systemakkreditierung. Zusätzlich plant die Fakultät die Einrichtung weiterer Studiengänge. Im Rahmen dieser Prozesse soll sich die/der Stelleninhaber/in mit dem Aufbau und der Betreuung von weiteren Studiengängen in der Fakultät VI (z. B. Pflegewissenschaften, Organisationsbezogene Versorgungsforschung, Molekulare Biomedizin) und der Entwicklung und Durchführung von Verfahren zur Qualitätssicherung in Studium und Lehre, insbesondere im Rahmen von Prozessen im Zuge der Einführung der Systemakkreditierung widmen.

Zu der Betreuung der Studiengänge gehören u. a. Aufgaben aus den folgenden Bereichen:

  • Erstellung und Abstimmung von Studiengangskonzepten und Studienplänen
  • Koordination der Prozesse zur Einrichtung von Studiengängen
  • Entwurf und Abstimmung von Studien- und Prüfungsordnungen
  • Kapazitätsplanung
  • Koordination und Betreuung der Studiengänge nach der Einrichtung
  • Evaluation und Qualitätssicherung und laufende wissenschaftlich fundierte inhaltliche Weiterentwicklung
  • Öffentlichkeitsarbeit

Im Rahmen der Systemakkreditierungsprozesse fallen u. a. folgende Aufgaben an:

  • Mitwirkung in universitätsweiten Arbeitsgruppen zur Systemakkreditierung und Koordination der Umsetzung in der Fakultät
  • Unterstützung und Beratung der Fächer beim laufenden Monitoring von Studium und Lehre
  • Erstellen von Berichten u. a. über die Studiengänge, die Qualitätssicherung und die für die Studienqualität relevanten Prozesse
  • Beratung des Dekanats in Fragen der Systemakkreditierung

Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, bevorzugt in einem Fach aus dem Schwerpunkt der Fakultät VI (Medizin, Natur- oder Pflegewissenschaften). Erwünscht sind eine abgeschlossene Promotion und Erfahrungen in universitärem Qualitätsmanagement. Von Vorteil sind Erfahrungen in der Hochschullehre und in der Qualitätsentwicklung in Studium und Lehre, in der Begleitung von Akkreditierungsverfahren von Studiengängen bzw. der Evaluation im Bereich Studium und Lehre sowie Kenntnisse der universitären Organisationsstrukturen. Erfahrungen mit Prozessmanagement sind ebenso erwünscht wie sehr gute Englisch-Kenntnisse, die Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Arbeiten und eine Affinität zum Umgang mit Rechtsvorschriften.

Die Carl von Ossietzky Universität fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen (mit Lebenslauf, Zeugnissen/Qualifikationsnachweisen) richten Sie bitte bevorzugt per E-Mail (bewerbunjb7ddg.meyhu9dizin@upv7sni-old2gjorenburgnfu.dbtne) als eine zusammenhängende PDF-Datei bis zum 28.02.2020 an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften, Dekanat, 26111 Oldenburg.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.

Ausdrucken

Chris8k/tinzd5a Onwcswald (christina.oswadidld@uol6c9oj.d9sqe) (Stand: 18.02.2020)