Navigation

« Zurück zur Übersicht


Im Referat Studium und Lehre des Präsidiums der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist im Projekt "Biographieorientierte und Phasenübergreifende Lehrerbildung in Oldenburg" (OLE+) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Mitarbeiterin/Mitarbeiters (m/w/d)
in der Projektkoordination mit dem Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

im Umfang der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit (zzt. 19,9 Std. wöchentlich) befristet bis zum 31.12.2023 zu besetzen.

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung geförderte Projekt OLE+ ist ein Entwicklungsvorhaben zur qualitativen Weiterent­wicklung der Lehrkräftebildung an der Universität Oldenburg, mit dem das Ziel verfolgt wird, eine berufsbiographisch orientierte und phasenübergreifend verzahnte Lehrerbildung zu etablieren. Zu den spezifischen Aufgaben auf der Stelle gehören:

  • Konzeption und Durchführung der gesamten Öffentlichkeitsarbeit des Projekts (Print, Online und Veranstaltungen) in Abstimmung mit dem Projektkoordinator
  • Zusammenarbeit mit dem Projektträger im Bereich Öffentlichkeitsarbeit
  • Zusammenarbeit mit der Stabstelle "Presse und Kommunikation" der Universität Oldenburg
  • Unterstützung des Projektkoordinators von OLE+ in allen wesentlichen Belangen des Projektmanagements

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Dipl. (Uni)/Master), bevorzugt der Medienwissenschaften, der Kommunikationswissenschaften, der Journalistik oder der Germanistik
  • nachgewiesene Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit
  • grundlegende Kenntnisse von Strukturen und Prozessen in der universitären Lehrerbildung
  • sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen

Wünschenswert sind darüber hinaus Erfahrungen in der Administration von Drittelmittelprojekten. Zudem sind Sie motiviert, an einem universitätsweiten Projekt zur Verbesserung der Lehrerbildung mitzuwirken.

Wir bieten: Ein spannendes gesamtuniversitäres Entwicklungsprojekt, eine dynamische Universität, die offen ist für neue Wege, sowie die Möglichkeit, konzeptionelle Arbeit mit einer Tätigkeit im Wissenschaftsmanagement zu verbinden.

Die Carl von Ossietzky Universität fördert die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Schriftliche Bewerbungen mit Ihren vollständigen Unterlagen richten Sie bitte bevorzugt per E-Mail (in einem pdf-Dokument) bis zum 29.05.2020 an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Referat Studium und Lehre, Frau Isabel Müskens, 26111 Oldenburg. E-Mail: isao1pfabegdbdbl.mrhwueskewqrfins@uol.yqcdeffh.

Bei Rückfragen zur Stelle wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Christian Plunze unter: christihmztcan.plunzphdipe@umb32ni-g/colvndenburg.desyyq4.

Ausdrucken

Christina Oswaltiv/mdb4 (chrtr2ristinap15pq.osntcdwwald@uolazgi7.de) (Stand: 26.05.2020)