Navigation

« Zurück zur Übersicht


An der Fakultät IV - Human- und Gesellschaftswissenschaften - ist in der Fakultätsgeschäftsstelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine/einen

Mitarbeiterin / Mitarbeiter im Verwaltungsdienst (m/w/d)
Entgeltgruppe 9a TV-L

in Vollzeit (zzt. 39,8 Stunden) zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit sind Sie zuständig für folgende Aufgaben:

  • Koordinierung der Durchführung der Berufungsverfahren: Gewährleistung der Organisation der Arbeitsprozesse und Zeitvorgaben für sämtliche Berufungsverfahren der Fakultät
  • Betreuung der Gremien der Fakultät, in erster Linie des Fakultätsrates (i. V. Studienkommission), d. h. selbstständige Vorbereitung der Sitzungen, Protokollführung und Beschlussumsetzung
  • Assistenz des Dekanats, projektbezogene Assistenztätigkeiten, Office-Management, allgemeine Verwaltungsangelegenheiten (Korrespondenz, Beschaffung etc.)
  • Unterstützung bei der Betreuung der Akademischen Verfahren (Promotionen einschließlich Ehrenpromotionen, Habilitationen, apl.-Verfahren, Honorarprofessuren)

Einstellungsvoraussetzung ist ein erfolgreicher Abschluss der Verwaltungsprüfung I oder die Ausbildung als Verwaltungs­fachangestellte/r oder eine vergleichbare Ausbildung als Fachangestellte/r für Bürokommunikation, Kauffrau/-mann für Büromanagement, wenn die Ausbildung bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber absolviert wurde, oder ein einschlägiger Bachelorabschluss. Ebenso vorausgesetzt werden mehrjährige einschlägige Berufserfahrungen, fundierte nachgewiesene Anwenderkenntnisse in MS Office (durch Zeugnis oder Zertifikat) und eine schnelle Auffassungsgabe. Erfahrungen im Personal- und/oder Berufungsmanagement sind ebenso wünschenswert wie Erfahrungen in der Protokollführung. Die grundsätzliche Bereitschaft zur Übernahme von Aufgaben außerhalb der Kernarbeitszeiten der Universität im Rahmen von Kommissionssitzungen ist erforderlich.

Wir suchen eine freundliche, eigenständig tätige Persönlichkeit mit sicherem Auftreten und Organisationsgeschick. Erwartet werden eigenverantwortliches und sozialkompetentes Handeln, Teamfähigkeit sowie kooperativer Einsatz.

Die Carl von Ossietzky Universität fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen richten Sie bitte mit den vollständigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Berufsausbildungsabschluss, Arbeitszeugnisse, Weiterbildungen) bis zum 05.06.2020 bevorzugt per E-Mail als eine zusammenhängende PDF-Datei an bese7lweyygxyrbirkfungecppon-fk4@uspu4+ni-oldenburg.d42e9qiy oder an folgende Postadresse: Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät IV, Geschäftsführung, Ammerländer Heerstraße 114-118, 26129 Oldenburg. Geben Sie als Stichwort "MTV-Geschäftsstelle Berufungsverfahren-Gremien" an.

Es wird darauf hingewiesen, dass Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesendet werden können. Reisekosten, die im Rahmen der Vorstellungsgespräche entstehen, können ebenfalls nicht erstattet werden.

Ausdrucken

Chrchdyisiswvtina Ospqwaldnk (christr74n7ina.osw4palxbmxjd@uol.deqlre) (Stand: 27.05.2020)