Navigation

« Zurück zur Übersicht


In der Fakultät IV - Human- und Gesellschaftswissenschaften - ist am Institut für Sportwissenschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine/einen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

im Umfang von 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 19,9 Stunden) zu besetzen. Die Stelle ist auf ein Jahr befristet. Es handelt sich um eine Stelle im Rahmen des Projektes "Schule in Bewegung: Service Learning als Wissenstransfer". Das Projekt wird in Kooperation zwischen den Arbeitsbereichen "Pädagogische Psychologie" von Prof. Grube am Institut für Pädagogik und dem Arbeitsbereich "Sport und Bewegung" von Prof. Schorer am Institut für Sportwissenschaft durchgeführt.

Aufgaben:

  • Mitarbeit in dem genehmigten Projekt
  • Mitwirkung bei der Planung eines internationalen Folgeprojektantrages

Erforderlich sind:

  • ein überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Sportwissenschaft
  • sehr gute englische Sprachkenntnisse
  • Erfahrung in der (inter-)nationalen Projektarbeit
  • (inter-)nationale Publikationen und Kongressbeiträge

Erwünscht sind:

  • Erfahrung in der schulischen oder universitären Lehre
  • Kenntnisse in der empirischen Forschungsmethodologie

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 17.07.2020 bevorzugt per E-Mail als eine zusammenhängende PDF-Datei mit dem Stichwort "WM Servicelearning" an tanjaeta.brunssdux@uni-oldenburg.de oder an folgende Postadresse: Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Institut für Sportwissenschaft, Prof. Dr. Jörg Schorer, 26111 Oldenburg. Bitte senden Sie uns keine Mappen, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesendet werden können, und verzichten Sie daher auf Bewerbungsmappen und Folieneinschläge.

Reisekosten, die im Rahmen der Vorstellungsgespräche entstehen, können ebenfalls nicht erstattet werden.

Ausdrucken

Chrfjp4isti4vr0na eagoOswarsplldc0q (christikb0na.oswkprn4ald@pwsgfuob5jl.dav7ge) (Stand: 06.07.2020)