Navigation

« Zurück zur Übersicht


In der Fakultät III - Sprach- und Kulturwissenschaften - ist in der Komponente Didaktik des Instituts für Germanistik zum 01.10.2020 unbefristet die Stelle einer

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

im Umfang von 75% der regelmäßigen Arbeitszeit (zzt. 29,85 Std. wöchentlich) unbefristet zu besetzen. Die Übernahme weiterer befristeter Aufgaben im Rahmen von Stellenaufstockungen ist denkbar.

Der/Die Mitarbeiter/in soll in den Bereichen Literatur- und Mediendidaktik Deutsch entsprechend der Lehr­verpflichtungsverordnung mitwirken, derzeit im Umfang von 13,5 LVS pro Semester einschließlich der damit verbundenen Aufgaben der Organisation, Vorbereitung und Nachbereitung der Lehrveranstaltungen, der Vermittlung von Fachwissen und praktischen Fertigkeiten sowie der Beratung von Studierenden und der Beteiligung an der Prüfungstätigkeit. Dazu zählt auch die Mitwirkung an weiteren einschlägigen Aufgaben in Forschung, Lehre und Verwaltung (akademische Selbstverwaltung, Weiterentwicklung der B.A-/M.-Ed. Studiengänge, Studienberatung, schulpraktische Betreuung, Betreuung der Lehrbuch­sammlung etc.).

Aufgaben:

  • Durchführung von Lehrveranstaltungen mit dem Schwerpunkt in der Literatur- und Mediendidaktik gem. Lehrverpflichtungsverordnung mit 13,5 LVS (im Fach Deutsch in den B.A.- und den M.Ed.-Studiengängen für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, an Gymnasien sowie für Wirtschafts- und Sonderpädagogik) inkl. fachlicher Beratung und fachdidaktischer Beratung, insbesondere der Fach- und Forschungs- und Entwicklungspraktika, Prüfungstätigkeit in der Literatur- und Mediendidaktik Deutsch
  • Beteiligung an der Weiterentwicklung der B.A.-/M.Ed.-Studiengänge
  • Mitwirkung an der schulpraktischen Ausbildung in den M.Ed.-Studiengängen sowie fach­didaktische Beratung in der Unterrichtspraxis inklusive der Durchführung von Unterrichtsbesuchen
  • Mitwirkung an der akademischen Selbstverwaltung

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • ein hervorragend abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Germanistik im Fach Deutsch (Master of Education, 1. Staatsexamen oder vergleichbarer Abschluss)
  • eine Promotion, bevorzugt im Bereich der Literatur- oder Mediendidaktik Deutsch, alternativ in der Literaturwissenschaft
  • einschlägige Publikationen in der Fachdidaktik Deutsch

Erwünscht sind darüber hinaus:

  • universitäre Lehrerfahrung in der Fachdidaktik Deutsch
  • schulpraktische Erfahrung im Primar- oder Sekundarstufenbereich
  • Bereitschaft zur Kooperation mit verschiedenen Institutionen und Personen
  • Führerschein

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit einem tabellarischen Lebenslauf, Zeugniskopien, einem Verzeichnis von Veröffent­lichungen sowie Vorträgen und Lehrveranstaltungen werden per E-Mail als eine zusammenhängende PDF-Datei bis zum 05.08.2020 unter Nennung des Kennworts "Literaturdidaktik" im Betreff an germfvhanistm5ziik@upr5bfni-oldenbu8e/merg.de erbeten.

Alternativ können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum genannten Datum per Post an folgende Adresse senden:
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Fakultät III - Sprach- und Kulturwissenschaften
Institut für Germanistik
z. H. der Institutsleiterin
26111 Oldenburg

Es wird darauf hingewiesen, dass Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesendet werden können. Reise­kosten, die im Rahmen der Vorstellungsgespräche entstehen, können ebenfalls nicht erstattet werden.

Bei inhaltlichen Rückfragen wenden Sie bitte an Herrn Prof. Dr. Jörn Brüggemann (joern.brueggemabqwqnn@uk0kni-xm3oldenburg.t4de).

Ausdrucken

Chribzuzdstina Oswald5seso (christina.os2+p8swald@souolgtw5m.dekml) (Stand: 04.08.2020)