Navigation

« Zurück zur Übersicht


Die Fakultät VI - Medizin und Gesundheitswissenschaften - wurde 2012 als jüngste Fakultät der Carl von Ossietzky Universität gegründet. Sie umfasst ein großes naturwissenschaftliches Fächerspektrum sowie die Bereiche Versorgungsforschung und Humanmedizin. Hinsichtlich der klinischen Forschung und Lehre kooperiert die Fakultät mit vier regionalen Krankenhäusern, die für die praktische Ausbildung der Studierenden im Modellstudiengang Humanmedizin verantwortlich sind und zusammen die Universitätsmedizin Oldenburg bilden. Weiterhin besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Universitätsmedizin der Universität Groningen.

Das Studiendekanat der Geschäftsstelle der Fakultät VI - Medizin und Gesundheitswissenschaften - sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorbehaltlich der Freigabe der Stelle

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin / einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)
mit dem Aufgabenschwerpunkt
Organisation der chirurgischen Lehre im Modellstudiengang Humanmedizin
(Entgeltgruppe 13 TV-L, 50 % der regelmäßigen Arbeitszeit)

Sie sind verantwortlich für die Planung, fristgerechte Organisation und Durchführung der Lehre in den chirurgisch ausgerichteten Modulen und Praktika (Blockpraktika, PJ-Tertiale) im Modellstudiengang Humanmedizin. Dazu gehören die Entwicklung neuer Lehrkonzepte und ihre Umsetzung gemeinsam mit den Dozentinnen und Dozenten, deren Schulung, die Organisation der Prüfungen und die Erstellung von Lernmaterialien und Logbüchern für die klinische Ausbildung in Absprache mit den Lehrverantwortlichen im Fach Chirurgie.

Weiterhin gehören die Konzeption und Durchführung von Forschungsprojekten und auch Drittmitteleinwerbung im Bereich der Chirurgie zu den Aufgaben der Stelle - in Absprache mit dem Inhaber der Professur. Lehre im Fach Chirurgie ist ebenfalls Aufgabe des/der Stelleninhaber/in, allerdings ist das Lehrdeputat aufgrund der Koordinationstätigkeiten um 50 % reduziert.

Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (z. B. Diplom (Uni)/Master, Staatsexamen) der Fachrichtung Humanmedizin.

Wünschenswert ist eine abgeschlossene Facharztweiterbildung im Fach Chirurgie sowie eine einschlägige, abgeschlossene Promotion, Erfahrung in der medizinischen Ausbildung und Didaktik, in Projektorganisation und/oder der Leitung von Projekten, umfangreiche Anwenderkenntnisse in MS Office sowie eine hohe kommunikative Kompetenz und profunde englische Sprachkompetenz. Erfahrungen in der Studiengangskoordination und den Grundlagen der rechtlichen Besonderheiten des Medizinstudiums sind von Vorteil.

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen (mit Lebenslauf, Zeugnissen/Qualifikationsnachweisen) richten Sie bitte bevorzugt per E-Mail (bewerbung.hlmedizin@uni-e1oldenbemurg./uossde) als eine zusammenhängende PDF-Datei bis zum 12.08.2020 an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften, Dekanat, 26111 Oldenburg. Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.

Ausdrucken

Chrikcgxtstina Oswzlftald (chrdullistina.ob1qaswuifmald@uol.dexgxbs) (Stand: 08.08.2020)