Navigation

« Zurück zur Übersicht


Die Fakultät VI - Medizin und Gesundheitswissenschaften - der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg umfasst die Bereiche Humanmedizin und Versorgungsforschung sowie ein großes naturwissenschaftliches Fächerspektrum. Hinsichtlich der klinischen Forschung und Lehre kooperiert die Fakultät mit vier regionalen Krankenhäusern. Weiterhin besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Universitätsmedizin der Universität Groningen.

An der Universitätsklinik für Urologie am Klinikum Oldenburg (Klinikdirektor Prof. Dr. Friedhelm Wawroschek) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) zur Habilitation
(E13 TV-L)

mit 100 % der regelmäßigen Arbeitszeit (zzt. 39,8 Std.) befristet für 36 Monate zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

An der Universitätsklinik für Urologie stellen die Diagnostik und Therapie des Prostatakarzinoms und der weiteren urologischen Tumorentitäten einen besonderen Forschungsschwerpunkt dar. Ein Hauptfokus liegt auf neuen magnetischen Verfahren zur gezielten Markierung und Entfernung von Lymphknoten (Sentinel-Verfahren) und molekularen Verfahren zur Diagnostik von Lymphknotenmetastasen. Die Klinik beteiligt sich dabei auch an multizentrischen Studien zur medikamentösen und operativen Tumortherapie und zur Diagnostik (z. B. neue Hodentumormarker). Einen neuen Schwerpunkt stellt die Entwicklung/Überprüfung von digitaler Technik zur Urinanalyse dar, welche vom Patienten zu Hause zum Therapiemonitoring eingesetzt werden kann.

Der dynamische Ausbau unserer wissenschaftlichen Aktivitäten bietet die Möglichkeit, auch eigene Forschungsvorhaben konzeptionell zu erarbeiten. Eine wissenschaftliche Weiterqualifikation wird gefördert.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere die Fortführung von laufenden Studien zur Lymphknoten- und Urindiagnostik und zudem die eigenständige Planung (z. B. Studienprotokoll, Ethikantrag), Koordination und Durchführung von weiteren Forschungsvorhaben in den genannten Gebieten bis hin zur Veröffentlichung der gewonnenen Ergebnisse. Dies schließt die Betreuung und Anleitung von Hilfskräften, Studierenden sowie Doktorandinnen und Doktoranden im Rahmen der Projekte ein.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom (Uni)) und eine Promotion im Bereich der Biowissenschaften oder verwandten Disziplinen. Von der Bewerberin/dem Bewerber werden bereits vorliegende wissenschaftliche Publikationen und sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse gefordert. Erfahrungen in der selbstständigen Planung und Durchführung von Studien sollten vorliegen. Ebenso vorausgesetzt werden Erfahrungen in der Präparation von Gewebe und gute Statistik-Kenntnisse.

Erwünscht sind zudem Tierversuchserfahrung, Kenntnisse in Histologie und immunhistochemischen Färbetechniken sowie in der Anwendung molekularer Verfahren, Erfahrung im Datenmanagement, in der Auswertung komplexer Datensätze und der Entwicklung von Auswerteroutinen, im Verfassen von Drittmittel- und Ethikanträgen sowie in der Betreuung von Hilfskräften, Studierenden sowie Doktorandinnen und Doktoranden.

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Gemäß § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, wissenschaftlichem Werdegang, Zeugniskopien und Publikationsliste bis zum 30.09.2020 bevorzugt per E-Mail als eine zusammenhängende PDF-Datei an winw52ywter.cd97nalexanderfd@klinikumee-oldaugtenburg.dego oder per Post an:

Universitätsklinik für Urologie
Klinikum Oldenburg
PD Dr. Alexander Winter
Rahel-Straus-Str. 10
26131 Oldenburg

Bewerbungs- und Vorstellungskosten können nicht erstattet werden.

Ausdrucken

Christingyova Oswald (christina.b/oswaykld@uol.e/udeg0/) (Stand: 25.09.2020)