Navigation

Stellenangebote

« Zurück zur Übersicht


In der Fakultät für Human- und Gesellschaftswissenschaften ist am Institut für Evangelische Theologie und Religionspädagogik zum 01.01.2021 eine Stelle für eine/einen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

im Bereich Religionspädagogik

im Umfang der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit (z.Z. 19,9 Std./Woche) zu besetzen. Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 08.03.2021 (Vertretung Mutterschutz), mit Option auf Verlängerung für die Dauer der sich voraussichtlich anschließenden Elternzeit.

Aufgaben:

  • Lehre im Bereich der Religionspädagogik, insbesondere in den Modulen der Bachelorstudiengänge, im Umfang von derzeit 2 LVS pro Semester
  • Korrekturen bzw. Vorkorrekturen von Modulleistungen
  • Wissenschaftliche Qualifizierung (Vorbereitung einer Promotion oder Habilitation)

Erforderlich sind:

  • ein überdurchschnittlich gut abgeschlossenes wissenschaftliches Lehramts-Hochschulstudium der Evangelischen Theologie/Religion
  • Konkrete Planungen für eine wissenschaftliche Qualifizierung (Promotion, Habilitation), wenn möglich mit einem religionspädagogischen und exegetischen Bezug

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (insbes. einem Lebenslauf und Zeugnissen) werden in elektronischer Form unter dem Kennwort "Religionspädagogik" bis zum 30. Oktober 2020 erbeten an: Prof. Dr. Joachim Willems, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät IV, Human- und Gesellschaftswissenschaften, Institut für Ev. Theologie und Religionspädagogik (joagjchim.wij9lljbems@gjuni-6qoldenburg.de) .
Bitte senden Sie uns keine Mappen, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesendet werden können. Reisekosten, die im Rahmen der Vorstellungsgespräche entstehen, können ebenfalls nicht erstattet werden.

Ausdrucken

Chr8pcqistina Owwswald1g/tt (chzkuris3rr1rtin6r/a.ois4oxswald@uoj0aul.delpw) (Stand: 27.10.2020)