Stellenangebote

« Zurück zur Übersicht


An der Fakultät II – Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften der Carl von Ossietzky Universität ist am Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften im Fachgebiet „Berufs- und Wirtschaftspädagogik“ (Prof. Dr. Karin Rebmann) ab dem 1. Juli 2021 die Stelle einer

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w/d)

(Entgeltgruppe 13 TV-L)

mit 50 % der regelmäßigen Arbeitszeit unbefristet zu besetzen.

Einstellungsvoraussetzung ist ein überdurchschnittlich abgeschlossenes einschlägiges Universitätsstudium, bevorzugt der Wirtschaftspädagogik. Fundierte Erfahrungen und hervorragende Kenntnisse zu relevanten Lehrgebieten im Bereich der Berufs- und Wirtschaftspädagogik sowie Wirtschaftsdidaktik, auch zu den Themen „Berufsbildung für eine nachhaltige Entwicklung“, „Betriebspädagogik“ und „Digitalisierung“, werden erwartet. Eine einschlägige abgeschlossene Promotion wird erwartet.

Zu den Aufgaben gehört neben der Lehre im Gebiet der Berufs- und Wirtschaftspädagogik sowie der Wirtschaftsdidaktik im Umfang von 7,5 LVS auch die Unterstützung der Fachvertreterin bei Prüfungen.

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gemäß § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, ggf. Arbeitszeugnisse etc.) richten Sie bitte bis zum 22. April 2021 bevorzugt in elektronischer Form (eine PDF-Datei) an Oder postalische an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät II, Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, z. Hd. Frau Prof. Dr. Karin Rebmann, 26111 Oldenburg.

Per Post eingereichte Einstellungsunterlagen können leider nicht zurückgesandt werden. Bitte senden Sie daher keine Mappen oder Originale zu.

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungs- und Reisekosten nicht erstattet werden.

Ausdrucken

(Stand: 05.01.2021)