Stellenangebote

Die Universität Oldenburg engagiert sich für Gleichstellung, Diversität, Inklusion und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und seit 2004 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkünfte, Religionen, geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Altersstufen.

« Zurück zur Übersicht


An der Fakultät II - Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften - der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist im Department für Informatik in der Abteilung Wirtschaftsinformatik / VLBA (Prof. Dr.-Ing. habil. Jorge Marx Gómez) zum 01.09.2021 eine volle Stelle (100%) als

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d),

Entgeltgruppe 13 TV-L

bis zum 31.08.2023 zu besetzen.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Ein mit überdurchschnittlichem Erfolg absolviertes Hoch­schul­studium (Master oder Diplom) Informatik, Wirtschaftsinformatik, Betriebliche Umweltinformatik oder anderer verwandter Ingenieurwissenschaften
  • Teamfähigkeit, Organisationstalent, Kommunikationsstärke und gute Deutsch- sowie Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erste praktische Erfahrung in der Anwendungsentwicklung und ERP-Systemen
  • Erfahrungen in der Modellierung von Geschäftsprozessen
  • Idealerweise Erfahrungen mit den SAP Modulen FI/CO, SD, MM, PS, IS-U, BW oder HCM

Die Forschungsaufgaben der Stelleninhaberin/ des Stelleninhabers sind in einer Forschungskooperation mit dem Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverband eingebettet. Innerhalb der Forschungskooperation sollen Methoden und Anwendungen zur Migration auf S/4HANA praxisnah erforscht und weiterentwickelt werden. Im Kontext der Ausrichtung des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbandes sollen hierbei insbesondere innovative Anwendungen und Szenarien zur Nutzung der Methoden im Rahmen der Forschungskooperation analysiert und z. B. mit der SAP Cloud Platform, der SAP Business Technology Platform und weiteren Frameworks.

Ihre Aufgaben in der Forschungskooperation:

  • Untersuchung und praktische Erprobung von innovativen Technologien und Trends in Verbindung mit SAP S/4HANA
  • Erarbeitung eines Konzeptes für das Unternehmensreporting eines Wasserver- und Abwasserentsorgers
  • Entwicklung von Methoden zur Potenzialbewertung und Prozessverbesserung bei der Migration auf SAP S/4HANA
  • Durchführung von Workshops mit Fachanwendern zur Bestimmung von Anforderungen
  • Projektmanagement und Projektkoordination mit dem Projektpartnern

Im Rahmen der Forschungskooperation besteht die Möglichkeit zur eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion).

Die VLBA bietet Ihnen:

  • Eine sehr gut ausgestattete Infrastruktur (VLBA DataLab)
  • Zugriff auf ein eigenes SAP S/4HANA Enterprise Management System 
  • Ein angenehmes, spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld
  • Eine forschungsstarke Abteilung für den Austausch und das gemeinsame Forschen im Bereich ERP-Systeme und Data Science
  • Aktive Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg strebt an, den Frauenanteil im Wissen­schaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 31.07.2021 an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät II, Department für Informatik, z. Hd. Herrn Prof. Dr.-Ing. habil. Jorge Marx Gómez, 26111 Oldenburg, oder per E-Mail an zu richten.

Bewerbungsunterlagen können nur zurückgeschickt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beigelegt wird. Bitte senden Sie keine Originale zu.

Ausdrucken

(Stand: 09.06.2021)