Stellenangebote

Die Universität Oldenburg engagiert sich für Gleichstellung, Diversität, Inklusion und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und seit 2004 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkünfte, Religionen, geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Altersstufen.

« Zurück zur Übersicht


Stellenausschreibung / Job advertisement

In der Fakultät V – Mathematik und Naturwissenschaften – in der AG Computerorientierte Theoretische Physik – ist zum 01.10.2021 bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

(E13 TV-L, 50% der regelmäßigen Arbeitszeit)

für zunächst 3 Jahre zu besetzen.

Die Stelle beinhaltet geringfügige Lehraufgaben (als Übungsgruppenleiter*in) und die Durchführung von wissenschaftlichen Studien, die zum Erwerb einer Promotion führen sollen.

In der Arbeitsgruppe arbeiten wir an den Schnittstellen von Physik und Informatik, mit vielen interdisziplinären Anwendungen. Wir verwenden hocheffiziente Algorithmen, die innerhalb und außerhalb unserer Arbeitsgruppe entwickelt und verbessert werden.

Das Promotionsprojekt beschäftigt sich mit numerischen Studien der Eigenschaften im Bereich großer Abweichungen von nicht-Gleichgewichtsarbeitsprozessen wie Dehnungs-Experimenten von einfachen diskreten Modellen für RNA Biomolekülen. Das Ziel ist, die Verteilung der aufgewendeten mechanischen Arbeit und von anderen Messgrößen über große Teile des jeweiligen Definitionsbereichs zu messen und dabei sehr kleine Wahrscheinlichkeitsdichten wie 10−100 zu erreichen.

Kandidatinnen/Kandidaten sollten aufweisen

  • einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Diplom oder Master) in Physik, Informatik, Mathematik oder vergleichbar
  • sehr gute Kenntnisse in den Bereichen Computer-Simulationen, Algorithmen und Statistische Physik
  • Erfahrungen mit Simulationen von großen Abweichungen.

Erfahrungen bei der Modellierung von nicht-Gleichgewichts Entfaltungsprozessen von Biomolekülen sind von Vorteil.

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit einem tabellarischen Lebenslauf, Zeugniskopien, einem Verzeichnis von Veröffentlichungen sowie Vorträgen und Lehrveranstaltungen werden bevorzugt per E-Mail als eine zusammenhängende PDF-Datei bis zum 12.08.2021 unter Nennung des Kennwortes „Promotionsstelle” im Betreff an erbeten.

Bei inhaltlichen Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Arbeitsgruppenleiter Herrn Prof. Dr. Alexander Hartmann.

Es wird darauf hingewiesen, dass Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesendet werden. Reisekosten, die im Rahmen der Vorstellungsgespräche entstehen, können ebenfalls nicht erstattet werden.

Prof. Dr. Alexander Hartmann

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Fakultät V – Institut für Physik

26111 Oldenburg

Ausdrucken

(Stand: 27.07.2021)