Stellenangebote

Die Universität Oldenburg engagiert sich für Gleichstellung, Diversität, Inklusion und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und seit 2004 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkünfte, Religionen, geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Altersstufen.

« Zurück zur Übersicht


Stellenausschreibung / Job advertisement

In der Arbeitsgruppe „Rastersondenspektroskopie“ (Prof. Dr. Niklas Nilius) am Institut für Physik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist ab 01.01.2022 eine

Doktorandenstelle (m/w/d)

(TV-L E13 / 50 %)

zu besetzen. Die Laufzeit der Stelle beträgt 3 Jahre.

Wir sind eine dynamische Arbeitsgruppe am Schnittpunkt zwischen Physik und Chemie, die sich mit hochmodernen Mikroskopie- und Spektroskopie-Methoden der Erforschung neuer Materialien für die Photovoltaik und Photokatalyse widmet. Ziel unserer Arbeiten ist es, die atomaren Eigenschaften von Oberflächen präzise zu charakterisieren, diese strukturell zu modifizieren und damit eine gewünschte elektronische, optische oder chemische Funktionalität einzustellen. Die hier ausgeschriebene Stelle ist Teil eines DFG Projekts zur Untersuchung optischer Anregungen in Kupferoxiden und deren gezielten Beeinflussung durch Dotieratome, Defekte und maßgeschneiderte Grenzflächen. Zur Durchführung der Experimente stehen umfangreiche Präparations- und Analysemethoden der Oberflächenphysik zur Verfügung, insbesondere die Tieftemperatur-Rastertunnelmikroskopie, diverse optische Methoden, die Photoelektronen-Spektroskopie sowie die Elektronenbeugung.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) in Physik, Chemie oder Ingenieurwissenschaften sowie Freude und Begeisterungsfähigkeit für experimentelles Arbeiten.

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gemäß § 21 Abs. 3 NHG werden Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 03. Oktober 2021 bevorzugt per E-Mail () an:

Prof. Dr. Niklas Nilius

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Fakultät V

Institut für Physik

26111 Oldenburg

www.uni-oldenburg.de/raspe/

Ausdrucken

(Stand: 27.07.2021)