Stellenangebote

Die Universität Oldenburg engagiert sich für Gleichstellung, Diversität, Inklusion und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und seit 2004 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkünfte, Religionen, geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Altersstufen.

« Zurück zur Übersicht


Stellenausschreibung / Job advertisement

In der Fakultät III - Sprach- und Kulturwissenschaften - ist im Institut für Musik zum 1. März 2022 befristet zum 30.06.2023 die Stelle einer/eines

Musiktherapeut*in (m,w,d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

zur Mitarbeit im Rahmen des Projektes "MIDDEL" im Umfang der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit (z. Z. 19,9 Std. wöchentlich) zu besetzen.

Aufgaben:

Die Stelle beinhaltet

  • Mitarbeit in einem Forschungsprojekt über die Prüfung der Evidenz von Gruppenmusiktherapie insbesondere auf Depression bei Demenz in der stationären Pflege von Menschen im höheren Erwachsenenalter und im hohen Alter
  • Durchführung von musiktherapeutischen Interventionen (Gruppenmusiktherapie) in Pflegeeinrichtungen für Senior*innen mit demenziellen Erkrankungen und depressiven Symptomen 

Es besteht die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterbildung, insbesondere mit dem Beginn der Anfertigung einer Dissertation. Die eigenen, im Projektzusammenhang erzielten Arbeitsergebnisse können für eine Promotion verwendet werden.

Erforderlich ist:

  • Ein mit einem überdurchschnittlich guten Examen abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Studienfach Musiktherapie (Master) vorzugsweise mit einem Schwerpunkt in der Musiktherapie für Menschen mit Demenz
  • Die Fähigkeit oder Bereitschaft, die Gruppenmusiktherapie nach dem Interventionsprotokoll des internationalen Forschungsprojektes inklusive erforderlicher Qualitätsprüfungen durchzuführen 

Erwünscht sind:

  • Eine mindestens einjährige erfolgreiche Berufserfahrung nach diesem wissenschaftlichen Hochschulstudium vorzugsweise in der stationären Altenpflege und mit Menschen mit Demenz
  • Erfahrungen in der Gruppenmusiktherapie für Menschen mit Demenz und Menschen im höheren Erwachsenenalter mit depressiven Symptomen
  • Erfahrungen in der Mitarbeit an Drittmittelprojekten und wissenschaftlicher Dokumentation
Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. §21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit einem Lebenslauf, Zeugniskopien und einem kurzen Motivationsschreiben über ihre bisherigen Erfahrungen in der musiktherapeutischen Arbeit mit älteren Menschen unter Nennung des Kennworts "MT MIDDEL" im Betreff bis zum 31.12.2021 bevorzugt per E-Mail als eine zusammenhängende pdf-Datei an (Gesamtgröße maximal 40 MB) oder auf dem Postweg an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, FK. III, Institut für Musik, z. H. Herrn Prof. Dr. Gunter Kreutz, 26111 Oldenburg.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesendet werden. Bitte senden Sie daher keine Originale oder Mappen zu. Zudem weisen wir darauf hin, dass Bewerbungs- und Vorstellungskosten nicht übernommen werden.

Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen gerne: Prof. Dr. Gunter Kreutz oder Dr. Ulrike Frischen

Ausdrucken

(Stand: 13.10.2021)