Stellenangebote

Die Universität Oldenburg engagiert sich für Gleichstellung, Diversität, Inklusion und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und seit 2004 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkünfte, Religionen, geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Altersstufen.

« Zurück zur Übersicht


Stellenausschreibung / Job advertisement

An der Fakultät V für Mathematik und Naturwissenschaften im Institut für Chemie in der Abteilung „Anorganische Molekülchemie“ (Prof. Dr. T. Müller) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Technische*n Beschäftigte*n im Laborbetrieb (m/w/d)

bis Entgeltgruppe 9a TV-L (je nach Qualifikation)

in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Das Tätigkeitsfeld der ausgeschriebenen Stelle umfasst u.a. folgende Dienstleistungen und Arbeitsschwerpunkte:

  • Chemische Synthesen, Arbeiten unter Schutzgasatmosphäre (Schlenk-Anlagen und Handschuhboxen),
  • Umgang mit Vakuumanlagen und mit kryogenen Flüssigkeiten,
  • Wartung und Instandhaltung von technischen Geräten (z.B Vakuum­anlagen, Pumpen, Waagen, Kühlschränke, Abzüge etc.),
  • Pflege und Organisation von Chemikaliendatenbanken,
  • Unterstützung der Organisation von Studierendenpraktika.

 

Vorausgesetzt wird ein Abschluss als chemisch-technische/r Assistent/in mit staatlicher Anerkennung oder eine abgeschlossene Berufsausbildung als Chemielaborant/in.

Wünschenswert sind Erfahrungen in der Synthesechemie und Kenntnisse von chemischen Analysemethoden (GC/MS, NMR Spektroskopie).

Die Carl von Ossietzky Universität fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind zu richten an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät V, Institut für Chemie, Carl von Ossietzky-Str. 9 – 11, 26129 Oldenburg, z. Hd. Herrn Prof. Dr. Thomas Müller, vorzugsweise per E-Mail an: .

Bewerbungsschluss ist der 05. Januar 2022

Ausdrucken

(Stand: 13.10.2021)