Stellenangebote

Die Universität Oldenburg engagiert sich für Gleichstellung, Diversität, Inklusion und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und seit 2004 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkünfte, Religionen, geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Altersstufen.

« Zurück zur Übersicht


Stellenausschreibung / Job advertisement

Die European Medical School ist eine Kooperation der Universität Oldenburg und der Rijksuniversiteit Groningen unter Beteiligung von Oldenburger Krankenhäusern, Kliniken und niedergelassenen Ärzten in der Region. Neben der Etablierung des Modellstudiengangs "Humanmedizin" arbeiten die o. g. Organisationen auch in der Forschung eng zusammen.

In der Abteilung für Humangenetik und der Universitätsklinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde der Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Promotionsstelle / PhD position (m/w/d)
im Bereich Biologie, Biomedizin, Molekularbiologie
(E13 TV-L, 65 %)

zu besetzen. Die Laufzeit der Stelle ist auf drei Jahre befristet.

Die Forschung der Arbeitsgruppen ist auf genetische und biomedizinische Fragestellungen der Neurosensorik und Cochleaimplantate sowie der Neurobiologie und der Ziliopathien ausgerichtet. Ebenso steht die Entwicklung von therapeutischen Ansätzen zur Behandlung von genetischen Erkrankungen im Forschungsmittelpunkt.

Wir bieten die Einbindung in eine dynamische interdisziplinäre Arbeitsgruppe mit Zugang zu hochaktuellen Techniken, die Unterstützung für das Promotionsprojekt und vielfältige Möglichkeiten zur Beteiligung an aktuellen Forschungsthemen. Das Forschungsprojekt dieser Doktorandenstelle ist Bestandteil eines Forschungskonsortiums (Potentialbereich seltene Erkrankungen), das Klinik und Grundlagenforschung verbindet, translational orientiert ist und schwerpunktmäßig genetische Erkrankungen des Gehörs und der Zilien erforscht. Wir bieten weiterhin Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Angebote im Bereich der Nachwuchsförderung.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (Uni) / Master) in einem biomedizinisch relevanten wissenschaftlichen Studiengang (z. B. Biologie, Molekulare Medizin, Medizin)
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Erste Erfahrung in der Erforschung von genetischen Erkrankungen
  • Fundierte Kenntnisse in Labormethoden der Molekularbiologie, Zellkultur und immunzytochemischen Verfahren
  • Ausgeprägte Promotionsabsicht im Bereich der akademischen Forschung
  • Selbstständige und gewissenhafte Arbeitsweise 

Erwünscht:

  • Erfahrung in der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von nasschemischen Forschungsprojekten
  • Sicherer Umgang mit den üblichen Software-Programmen
  • Erste Erfahrungen in der Betreuung von studentischen Abschlussarbeiten oder Praktika
  • Berechtigung zu in vivo-experimentellen Arbeiten 

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gemäß § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Für ausländische Hochschulabschlüsse wird vor der Einstellung eine Zeugnisbewertung der ZAB (Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen) als Nachweis über die Gleichwertigkeit benötigt. Bitte beantragen Sie diese ggf. rechtzeitig. Nähere Informationen finden Sie unter https://www.kmk.org/zeugnisbewertung.

Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 14. Dez. 2021 (bevorzugt per E-Mail als ein zusammenhängendes PDF) inklusive Anschreiben, CV, Zeugnisse, Kenntnissen/Techniken, Referenzen/Referenzschreiben an , z. Hd. Prof. Dr. John Neidhardt und Prof. Dr. Andreas Radeloff, Fakultät VI, Carl von Ossietzky Universität, D-26129 Oldenburg.

Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungs- und Vorstellungskosten nicht übernommen werden können. Schriftliche Bewerbungsunterlagen können nicht zurückgesandt werden. 

Ausdrucken

(Stand: 13.10.2021)