Stellenangebote

Die Universität Oldenburg engagiert sich für Gleichstellung, Diversität, Inklusion und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und seit 2004 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkünfte, Religionen, geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Altersstufen.

« Zurück zur Übersicht


Stellenausschreibung / Job advertisement

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (UOL) und die Rijksuniversiteit Groningen (RUG) arbeiten seit mehr als 40 Jahren erfolgreich in den akademischen Bereichen Forschung, Studium und Weiterbildung zusammen. Gemeinsam verfolgen die beiden Universitäten das übergeordnete Ziel einer gezielten Stärkung der Nordwestregion auf beiden Seiten der Grenze, die durch die Zusammenführung der Expertisen in Forschung und Lehre und die wechselseitige Erschließung der Kompetenzen und Öffnung der Partnernetzwerke und -strukturen im neu hinzugekommenen Themenfeld Transfer erreicht werden soll. Daran knüpft die intendierte Ausweitung der Kooperation der Universität Oldenburg mit der Rijksuniversiteit Groningen und ihren Partner am Standort Papenburg, zu denen insbesondere die Stadt Papenburg sowie die Samtgemeinde Dörpen zählen, an.

Im Referat Forschung und Transfer der Carl von Ossietzky Universität ist ab dem 01.07.2022 folgende Stelle zu besetzen:

Referent*in Transfer (m/w/d)

(Entgeltgruppe 13 TV-L, 100% der regelmäßigen Arbeitszeit).

Die ausgeschriebene Stelle wird im Rahmen eines durch das niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur zugesagten Projektes vergeben. Die Stelle ist bis zum 31.12.2025 befristet und teilzeitgeeignet.

Tätigkeiten:

Der/die Stelleninhaber/in ist in enger Abstimmung mit der Teamleitung Transfer zuständig für die Unterstützung und Begleitung der Aktivitäten der Universität Oldenburg im Bereich des Transfers. Schwerpunkt der Tätigkeit ist die Entwicklung von Konzepten und die Vernetzung der Partner (UOL, RUG, Stadt Papenburg, Samtgemeinde Dörpen) und ihrer Aktivitäten am Standort Papenburg, um die Innovationskraft der Nordwestregion nachdrücklich zu stärken, beispielsweise durch die Entwicklung gemeinsamer Strategien für den Transfer von Know-how, der Entwicklung von Fach- und Führungskräftestrategien in der Region beiderseits der Grenze und durch ein frühes Zusammenbringen von hochqualifizierten Absolventinnen und Absolventen mit potentiellen Arbeitgebern in der Region. Der thematische Fokus liegt insbesondere auf den Potentialbereichen Energie, Gesundheit, nachhaltige Gesellschaft und Digitalisierung. Der/die Stelleninhaber/in konzipiert, organisiert und realisiert darüber hinaus im Zusammenspiel mit den Partnern sowie verschiedenen weiteren Akteuren thematische Transferformate (z.B. Veranstaltungen), als auch die Koordination der Vernetzungsangebote mit den jeweiligen Einrichtungen und ihren Praxispartnern in der Region. Der Arbeitsmittelpunkt wird vorrangig in Papenburg sein, darüber hinaus wird es eine räumliche Anbindung in der Universität Oldenburg geben.

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • Wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master)
  • Erfahrung in der Entwicklung und Implementierung von Konzepten
  • Kenntnisse von Transferaktivitäten von Hochschulen
  • Erfahrung in Netzwerkaufbau und -pflege
  • Erfahrung in der Umsetzung abstimmungsintensiver Prozesse
  • Erfahrung in der Organisation von Veranstaltungen (in Präsenz und digital)
  • PKW-Führerschein
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Team- und serviceorientierte Arbeitsweise 

Wir wünschen uns eine kreative, einsatzfreudige und belastbare Persönlichkeit, die ein hohes Maß an Organisationsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Leistungsbereitschaft besitzt. Eine sehr gute Kommunikations- und Koordinationsfähigkeit runden das Profil ab. Es wird ein Führerschein der Klasse B benötigt, sowie eine Mobilitätsbereitschaft in der Region vorausgesetzt.

Wir bieten Ihnen ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem dynamischen, hochmotivierten Team. Die Personalstelle ist im Referat Forschung und Transfer angesiedelt, in der Wahrnehmung ihrer Tätigkeiten die Stelle allerdings regelmäßig am Standort Papenburg präsent.

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Rückfragen richten Sie bitte an die Teamleitung Transfer des Referates Forschung und Transfer der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Frau Anne-Kathrin Guder, Tel. 0441/798-4932.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung vorzugsweise elektronisch in einer einzigen PDF-Datei bis zum 05.06.2022 an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Frau Ilka Carstens, Ammerländer Heerstraße 114-118, D-26129 Oldenburg, .

Ausdrucken

(Stand: 28.04.2022)