Stellenangebote

Die Universität Oldenburg engagiert sich für Gleichstellung, Diversität, Inklusion und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und seit 2004 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkünfte, Religionen, geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Altersstufen.

« Zurück zur Übersicht


Stellenausschreibung / Job advertisement

In der Universitätsklinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie der Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist im Forschungsteam an der Universität Oldenburg zum 01.09.2022 die Stelle einer

Technischen Assistenz (m/w/d)

(E9a TV-L, 100%)

unbefristet zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Unser Team:

Wir sind ein international aufgestelltes Forscherteam unter der Leitung von Prof. Maximilian Bockhorn - mit vielseitigen Forschungsschwerpunkten und Interessen. Unser medizinisch orientierter Forschungsansatz zielt darauf ab neue Methoden in der Krebstherapie und ‑diagnostik zu entwickeln. Dazu betrachten wir insbesondere die molekularen und zellbiologischen Grundlagen die zur Therapieresistenz aggressiver Krebsarten wie dem Pankreaskarzinom führen. In unseren neuen Forschungslaboren verfügen wir über ein breites Spektrum modernster biomedizinischer Labormethoden wie z.B. Zellkultur, immunologische Assays, (Fluoreszenz‑) Mikroskopie, molekularbiologische Techniken und Durchflusszytometrie.

Ihre Aufgaben:

Für unsere Forschungsprojekte suchen wir technische Unterstützung. Ihr Fokus liegt dabei auf Organisation und Ausbau unserer Laborinfrastruktur. Dazu gehören auch die Beteiligung am allgemeinen Labormanagement und an den wöchentlichen Forschungslaborbesprechungen sowie die Verwaltung von Unterlagen. Darüber hinaus sollen Sie aktiv an Forschungsprojekten beteiligt werden. Dies beinhaltet die selbstständige Vorbereitung und Auswertung von Untersuchungen zur molekulargenetischen Analyse von Patientenmaterialien (inklusive Anfertigung von Gewebeschnitten), FACS Analyse, Anwendung von molekularbiologischen Techniken und Zellkulturarbeiten. Dabei erarbeiten Sie Qualitätsstandards und Arbeitsanweisungen und stellen deren korrekte Anwendung sicher. Ihnen werden zudem die technische Unterstützung und Betreuung des wissenschaftlichen Nachwuchses anvertraut.

Ihr Profil:

Einstellungsvoraussetzung ist eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Medizinisch-technischen Laboratoriumsassistenten/in oder zum staatlich geprüften Biologisch-Technischen Assistenten/in oder eine abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Biologielaboranten/in mit Abschlussprüfung und gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen.

Wir erwarten ein hohes Maß an Motivation und Engagement, und die Freude sich ins Team einzubringen. Die Befähigung zu selbstständiger und zuverlässiger Arbeitsweise, genauso wie eingehende Erfahrung in einem oder mehreren der oben genannten Aufgaben werden vorausgesetzt. Ein sicherer Umgang mit Computern sowie gute Englischkenntnisse sind von Vorteil. Kenntnisse im Qualitätsmanagement sind ebenfalls vorteilhaft.

Die Carl von Ossietzky Universität fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Wir freuen uns auf Ihre vollständige Bewerbung bis zum 03.06.2022 (per E-Mail als einzelne PDF-Datei an ).

Ansprechpartner für weitere Fragen:

Prof. Maximilian Bockhorn
Allgemein- und Viszeralchirurgie
Department für Humanmedizin, Fakultät VI
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg 
e-Mail: ; Tel.: 0441 403-2254


Ausdrucken

(Stand: 28.04.2022)