Stellenangebote

Die Universität Oldenburg engagiert sich für Gleichstellung, Diversität, Inklusion und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und seit 2004 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkünfte, Religionen, geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Altersstufen.

« Zurück zur Übersicht


Stellenausschreibung / Job advertisement

Die Fakultät VI - Medizin und Gesundheitswissenschaften wurde 2012 als jüngste Fakultät der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg gegründet und zweimal positiv durch den Wissenschaftsrat begutachtet. Sie umfasst die Bereiche Humanmedizin und Versorgungsforschung sowie ein großes naturwissenschaftliches Fächerspektrum. Hinsichtlich der klinischen Forschung und Lehre kooperiert die Fakultät mit vier regionalen Krankenhäusern. Weiterhin besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Universitätsmedizin der Universität Groningen (UMCG).

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist in der Fakultät VI - Medizin und Gesundheitswissenschaften die Stelle

einer Veterinärin/eines Veterinärs (m/w/d)

(E14 TV-L, 75%)

zunächst befristet bis zum 30.06.2023 zu besetzen.

An der Universität Oldenburg werden vor allem kleine Nagetiere sowie verschiedene Vogelarten einschließlich Wildvogelarten für wissenschaftliche Zwecke gehalten.

Ihre Aufgaben umfassen u.a.:

  • Tierärztliche Betreuung des Tierbestandes der Universität
  • Mitwirkung beim tierärztlichen Bereitschaftsdienst
  • Führen der tierärztlichen Hausapotheke
  • Beteiligung an der Durchführung des tierexperimentellen Kurses
  • Hygienemanagement in der Versuchstierhaltung
  • Mitwirkung bei den Aufgaben einer /eines Tierschutzbeauftragten gemäß § 10 Tierschutzgesetz 

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Veterinärmedizin mit Approbation als Tierärztin/Tierarzt
  • Kenntnisse und Erfahrungen in Diagnostik und Therapie kleiner Nagetiere
  • Kenntnisse der aktuellen Tierschutzgesetzgebung
  • Gute Englischkenntnisse
  • Gute Kenntnisse in üblichen Office-Anwendungen 

Erwünscht sind:

  • Kenntnisse und Erfahrungen in Diagnostik und Therapie von Vögeln
  • Erfahrung als Tierschutzbeauftragte*r
  • Kenntnisse in der Zuchtbetreuung von kleinen Nagetieren 

Weiterhin erwarten wir die Bereitschaft zur Teamarbeit, ein organisatorisches Geschick und Führungsqualitäten im Umgang mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie besitzen Kompetenz in der Kommunikation und soziale Interaktion mit Tierpflegepersonal und wissenschaftlichen Nutzenden. Sie zeigen Aufgeschlossenheit und Interesse an den tierexperimentellen Forschungsprojekten der beteiligten Wissenschaftler*innen.

Die Carl von Ossietzky Universität fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugnissen/Qualifikationsnachweisen richten Sie bitte bis zum 01.07.22 bevorzugt per E-Mail () als eine PDF-Datei an Frau Dr. Ulrike Langemann, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät VI - Medizin und Gesundheitswissenschaften, Carl-von-Ossietzky-Str. 9-11, 26129 Oldenburg.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. 

Ausdrucken

(Stand: 28.04.2022)