Stellenangebote

Die Universität Oldenburg engagiert sich für Gleichstellung, Diversität, Inklusion und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und seit 2004 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkünfte, Religionen, geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Altersstufen.

« Zurück zur Übersicht


Stellenausschreibung / Job advertisement

An der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät I - Bildungs- und Sozialwissenschaften - ist im Institut für Sozialwissenschaften im Bereich der Sozialwissenschaftlichen Theorie (Prof. Dr. Gesa Lindemann) ab dem 01.10.2022 für die Dauer von zunächst drei Jahren im Umfang von 75% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)

(Entgeltgruppe 13 TV-L, Stichwort "FwN-AST")

zu besetzen.

Erwartet werden gute Kenntnisse im Bereich soziologische Theorie, insbesondere der Theorie der Weltzugänge sowie Erfahrungen in der empirischen Gewaltforschung. Im Rahmen der Stelle wird die Möglichkeit zur eigenen wissenschaftlichen Qualifikation - hier: Habilitation - gegeben.

Die Bewerberin/der Bewerber soll Lehrveranstaltungen im Bereich der Sozialwissenschaften anbieten. Die Lehrverpflichtung richtet sich nach den Bestimmungen der LVVO Niedersachsen (z. Zt. 3 LVS).

Einstellungsvoraussetzung ist ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss und eine abgeschlossene Promotion im Bereich der Sozial- und Geisteswissenschaften. Die Promotion muss zum Einstellungszeitpunkt abgeschlossen sein. Neben einem exzellenten Studienabschluss und Promotion wird erwartet, dass sich die/der Stelleninhaberinnen/Stelleinhaber in die Forschungsaktivitäten der AG Sozialwissenschaftliche Theorie integriert. Gefordert ist das Interesse, sich in Konzepte der neuen Phänomenologie und der philosophischen Anthropologie einzuarbeiten.

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte senden Sie die Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 30.06.2022 an Prof. Dr. Gesa Lindemann, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, FK I, Institut für Sozialwissenschaften, bevorzugt per Email in einer zusammenhängenden PDF an .

Alternativ können Sie Ihre Unterlagen per Post schicken an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, FK I - Bildungs- und Sozialwissenschaften, Institut für Sozialwissenschaften, z. H. Frau Prof. Dr. Gesa Lindemann, 26111 Oldenburg.

Ausdrucken

(Stand: 28.04.2022)