Stellenangebote

Die Universität Oldenburg engagiert sich für Gleichstellung, Diversität, Inklusion und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und seit 2004 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkünfte, Religionen, geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Altersstufen.

« Zurück zur Übersicht


Stellenausschreibung / Job advertisement

An der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist im fakultätsübergreifenden BMBF-Projekt "Digitalisierung in der Oldenburger Lehrerinnen- und Lehrerbildung" (DiOLL) im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung zur Digitalisierung in der Fakultät II - Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften im Department für Informatik in der Abteilung Didaktik der Informatik eine Stelle als

Wissenschaftliche Mitarbeiter*in (m/w/d)

Entgeltgruppe 11 TV-L (50%)

zum nächstmöglichen Zeitpunkt bis 31.12.2023

zu besetzen.

Die Tätigkeit ist im Bereich der Unterstützung der Digitalisierung in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung angesiedelt.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Wissenschaftliche Recherchen rund um das Thema Digitale Bildung und deren Auswertung
  • Wissenschaftliche und technische Unterstützung bei der Weiterentwicklung des Lehrangebots zur digitalen Bildung in den Lehramtsstudiengängen und bei Fortbildungen
  • Wissenschaftliche und technische Unterstützung bei der Erstellung und Bereitstellung von Lehr- und Unterrichtsmaterialien zum Lehrangebot im Bereich der digitalen Bildung
  • Auswahl und Zusammenstellung von digitalen Medien und technischen Unterstützungssystemen für die Lehre in unterschiedlichen im Projekt beteiligten Fächern sowie deren Beschaffung, Pflege und Wartung auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse
  • Betreuung eines Ausleihsystems für technische Hilfsmittel zur digitalen Bildung
  • Mediendidaktische Unterstützung bei Veranstaltungen und Workshops für Lehramtsstudierende und Hochschullehrende in der Lehrerbildung sowie bei Fortbildungen zur digitalen Bildung
  • Beratung zur Integration digitaler Medien in die Lehre, Anwendung und Verknüpfung der pädagogisch-didaktischen Grundkenntnisse mit technischen Kenntnissen
  • Mithilfe bei der Evaluation der Projektaktivitäten
  • Mitarbeit in den fakultätsübergreifenden Arbeitsgruppen im Projekt 

Voraussetzungen sind

  • ein Hochschulabschluss mit Lehramtsbezug z.B. eines Zwei-Fächer-Bachelors oder Bachelor der Pädagogik/Medienpädagogik UND umfassende technische Kompetenzen z.B. erworben durch die Studienfächer Informatik, Technik oder durch eine Berufsausbildung im IT-Bereich oder umfassende informell erworbene Kompetenzen zur digitalen Bildung,
  • Gute Überblicks-Kenntnisse über Bildungstechnologien,
  • sowie sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift. 

Wünschenswert:

  • Erfahrungen in der technischen Betreuung oder Durchführung von Workshops mit digitalen Medien.
  • Erfahrungen in der Administration von Moodle-Servern, CMS (Typo3) oder der Produktion von Bildungsmedien. 

Für nähere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Ira Diethelm ().

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. §21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit aussagekräftigem Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und einer Darlegung ihrer Bezüge zur digitalen Bildung werden in elektronischer Form als eine PDF-Gesamtdatei mit dem Betreff "DiLL-50" bis zum 15.07.2022 erbeten an: Manuela Wüstefeld ().

Ausdrucken

(Stand: 28.04.2022)