Stellenangebote

Die Universität Oldenburg engagiert sich für Gleichstellung, Diversität, Inklusion und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und seit 2004 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkünfte, Religionen, geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Altersstufen.

« Zurück zur Übersicht


Stellenausschreibung / Job advertisement

Im universitären Forschungsbereich des Instituts für Medizinischen Genetik (Institutsdirektor Prof. Dr. med. Marc-Phillip Hitz, PhD), Medizinischer Campus der Universität Oldenburg, sind zum 01.12.2022 insgesamt 1,50 Stellen einer/eines

Medizinisch-Technischen Beschäftigten (m/w/d)

Entgeltgruppe bis TV-L 8

unbefristet zu besetzen. Die Stellen sind teilzeitgeeignet.

Das Universitätsinstitut für Medizinische Genetik ist an zahlreichen klinischen Studien in der kardiovaskulären Genetik und hier insbesondere bei der Identifizierung neuer Gene und Signalkaskaden, die für die Entstehung von angeborene Herzfehlern von Bedeutung sind, beteiligt. Das Methodenspektrum erstreckt sich über das Second- bis zum Third-Generation Sequencing (Nanopore Sequenzierung), beinhaltet aber auch die Einzelzellsequenzierung, hier insbesondere die dreidimensionale Identifizierung von Transkripten, aber auch die klassischen molekulargenetische Verfahren.

Ihre Aufgaben:

  • Etablierung dreidimensionaler Verfahren der Einzelzellsequenzierung an humanen und murinen Gewebeschnitten
  • Vorbereitung und Auswertung von Untersuchungen zur molekulargenetischen Analyse von Gewebeschnitten und Patientenmaterial (Blut, Gewebe, RNA, DNA, HMW-DNA)
  • Anwendung molekularbiologischer Techniken (PCR, Klonierung und Transfektion)
  • Durchführung von Second- und Third-Generation Sequencing inklusive epigenetischer Verfahren (Methylierung)
  • Zellkulturarbeit, Primärzellkultur und Organoide
  • Verantwortung für Qualitätsmanagement, Forschungslaborverwaltung und Einarbeitung neuer Mitarbeiter/Studierende
  • Diverse Aufgaben im Labormanagement, u. a. Beschaffungs- und Bestellwesen, Laborablaufplanung und Probenverwaltung 

Ihre Qualifikation:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/r staatlich anerkannten MTLA
  • Mehrjährige praktische Erfahrung bei der Durchführung von Gewebeschnitten und deren Aufarbeitung.
  • Mehrjährige praktische Erfahrung und EDV-Kenntnisse
  • Teamfähigkeit, Flexibilität, Engagement, schnelle Auffassungsgabe und ein hohes Maß an Verantwortungsgefühl
  • Hohes technisches Verständnis, Freude am Umgang mit komplexen technischen Geräten und neuen Techniken
  • Gute Englischkenntnisse

Wir bieten:

  • Ein abwechslungsreiches, offenes und kollegiales Arbeitsumfeld
  • Beteiligung am Aufbau eines jungen universitären Teams mit Gestaltungsspielraum
  • Ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis
  • Flexible Arbeitszeitmodelle in Vollzeit oder Teilzeit 

Die Carl von Ossietzky Universität fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bevorzugt in elektronischer Form (ein PDF-File inklusive der üblichen Unterlagen) bis zum 30.09.2022 an Herrn Dr. Amilcar Perol-Riverez (Dr. Amilcar Perez-Riverol ) oder Prof. Dr. med. Marc-Phillip Hitz (), Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Institut für Medizinische Genetik, Rahel-Straus-Straße 10, D-26133 Oldenburg.

Ausdrucken

(Stand: 16.09.2022)