Stellenangebote

Die Universität Oldenburg engagiert sich für Gleichstellung, Diversität, Inklusion und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und seit 2004 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkünfte, Religionen, geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Altersstufen.

« Zurück zur Übersicht


Stellenausschreibung / Job advertisement

Im Referat Studium und Lehre des Präsidiums der Carl von Ossietzky Universität ist im Rahmen des seit 2016 aus der Qualitätsoffensive Lehrerbildung geförderten Projektes "Biographieorientierte und Phasenübergreifende Oldenburger Lehrerbildung plus (OLE+)" zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Projektkoordinatorin/Projektkoordinators (m/w/d)
(100 % TV-L E 14)

befristet bis zum Ende der zweiten Förderphase am 31.12.2023 zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Die Tätigkeit umfasst die eigenverantwortliche und eigenständige organisatorische und inhaltliche Betreuung der Projektaktivitäten an der Universität, dazu gehören insbesondere

  • die Begleitung der im Projekt entwickelten Strategien und Maßnahmen zur Unterstützung einer weiteren Profilierung der Lehrerbildung der Universität in Abstimmung mit dem Präsidium, dem Didaktischen Zentrum und den Fakultäten;
  • das eigenverantwortliche Projektmanagement in der Projektabschlussphase: Umsetzungsbegleitung der Teilprojekte, Sicherstellung der Arbeitsfähigkeit der Teilprojekte, Controlling der Zielerreichung, Finanzmanagement und Budgetüberwachung, datenbasierte Berichterstattung und Dokumentation, Unterstützung der nachhaltigen Verankerung der Projektergebnisse;
  • die Kommunikation mit dem Projektträger und dem BMBF;
  • die Begleitung der Evaluation des Projektes und seiner Maßnahmen;
  • die Repräsentation der o.g. Aktivitäten nach innen und außen, auch im Rahmen nationaler und internationaler Veranstaltungen;
  • die Mitwirkung an der Erarbeitung von Anträgen für mögliche Folgeprojekte. 

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master), bevorzugt mit Bezug zum Lehramt
  • Mehrjährige Leitungserfahrung mit Personal- und Budgetverantwortung in einem entsprechenden Arbeitsfeld an einer Hochschule
  • Nachgewiesene Erfahrung in der Einwerbung und administrativen Begleitung großer Drittmittelprojekte
  • Breites Überblickwissen zu aktuellen Entwicklungen in der Lehrkräftebildung

Eine Promotion ist erwünscht.

Sie bringen zudem die Motivation mit, die thematischen wie organisatorischen Herausforderungen eines universitätsweiten Projektes zur Lehrkräftebildung anzunehmen. Sie sind in der Lage, die Entwicklung der Lehrkräftebildung in den Rahmen der Gesamtentwicklung der Carl von Ossietzky Universität zu stellen. Der Austausch mit verschiedensten Gesprächspartner*innen bereitet Ihnen Freude. Ihre Arbeitsweise ist gekennzeichnet durch Zielorientierung, eine wissenschaftlich-methodische Herangehensweise und ein hohes Verantwortungsbewusstsein.

Die Universität fördert die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Schriftliche Bewerbungen mit Ihren vollständigen Unterlagen richten Sie bitte bevorzugt per E-Mail (ein pdf-Dokument) bis zum 01.10.2022 an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Präsidium, Referatsleiterin Studium und Lehre, Isabel Müskens, 26111 Oldenburg, E-Mail: .

Rückfragen können per E-Mail gerne an Dr. Susanne Haberstroh () übermittelt werden.

Ausdrucken

(Stand: 16.09.2022)