Stellenangebote

Die Universität Oldenburg engagiert sich für Gleichstellung, Diversität, Inklusion und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und seit 2004 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkünfte, Religionen, geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Altersstufen.

« Zurück zur Übersicht


Stellenausschreibung / Job advertisement

In der Fakultät für Sprach- und Kulturwissenschaften ist am Sprachenzentrum zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Lehrkraft für besondere Aufgaben (w/m/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L)
Deutsch für Internationale – Sprachlernbegleitung Deutsch Plus für die Schule

mit 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit bis derzeit voraussichtlich 31.03.2024.

Das Sprachenzentrum der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg bietet im Rahmen der Internationalen Studieneingangsphase INSTEP das Professionalisierungsprogramm be.INSTEP an, innerhalb dessen Studierende zu Sprachlernbegleiter*innen für internationale Studierende ausgebildet werden. Dieses Programm wird um eine Ausbildung zur Sprachlernbegleitung für geflüchtete Kinder und Jugendliche – Deutsch PLUS für die Schule - erweitert. Ziel ist es, Studierende zu befähigen, Kinder und Jugendliche mit Migrations- und Fluchterfahrung beim Spracherwerb zu begleiten. Die/der Stelleninhaber*in verstärkt das vorhandene Team am Sprachenzentrum im Bereich Deutsch für Internationale und unterstützt bei Konzeptionierung, Planung, Durchführung, Evaluation und Weiterentwicklung von Deutsch PLUS und Deutsch PLUS für die Schule. Hierzu gehört neben der Begleitung der Sprachlernbegleiter*innen in ihren Einsätzen durch Intervisionstreffen auch die Abstimmung und Kooperation mit Ansprechpersonen innerhalb und außerhalb der Universität und den beteiligten Schulen.

Neben der Lehre in Deutsch PLUS-Workshops ist Lehre im Bereich Deutsch für Internationale des Sprachenzentrums vorgesehen.

Aufgaben der Stelle:

  • Lehrverpflichtung von 6 LVS am Sprachenzentrum;
  • Planung und Durchführung von Lehrveranstaltungen in Absprache mit den fachlich verantwortlichen Hochschullehrenden, der Leitung des Sprachenzentrums sowie der Bereichskoordination;
  • Mitwirkung bei der Konzeption, Planung, Durchführung, Evaluation und Weiterentwicklung der Angebote Deutsch Plus und Deutsch Plus für die Schule, inkl. Betreuung der Teilnehmenden während den Einsätzen in Sprachlernklassen;
  • Mitwirkung an Deutschprüfungen (Einstufungstests, DSH-Prüfung, etc., Organisation, Abnahme und Bewertung von Prüfungen) im Rahmen der Tätigkeiten im Bereich Deutsch für Internationale.

Erforderlich sind:

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einer Philologie mit der Zusatzqualifikation Deutsch als Fremdsprache;
  • Muttersprachliche (C2) Kompetenz der deutschen Sprache sowie ausreichende Kenntnis (B2) mindestens einer weiteren Fremdsprache;
  • Lehrerfahrung im Bereich der sprachpraktischen Erwachsenenbildung Deutsch im Hochschulbereich, vzgw. in Deutschland;
  • Beherrschung zeitgemäßer Medien-, Prüfungs-, und Präsentationsformen;
  • einschlägige Kenntnis des deutschen Hochschulsystems (Bologna Prozess) sowie des deutschen Schulsystems;
  • hohe kommunikative und soziale Kompetenz, kulturelle Offenheit, sowie Teamfähigkeit und Organisationskompetenz.

Erwünscht sind:

  • Erfahrungen mit Sprachlernbegleitungsprogrammen, entweder im Schul- oder Hochschulbereich:
  • Lehrerfahrung im Bereich Deutsch als Fremdsprache/ Zweitsprache für Kinder und Jugendliche;
  • Erfahrung in der Arbeit mit Lernplattformen (z.B. StudIP), digitaler Lehre und Sprachlernsoftwares;
  • Fähigkeit in internationalen Teams zu arbeiten.

Vorausgesetzt werden gute EDV-Kenntnisse (Office und Kommunikationstools). Berufserfahrungen im Bereich Schule, Inklusion, Sprachförderunterricht, sowie Erfahrungen in der Arbeit mit geflüchteten Personen innerhalb und außerhalb der Universität sind von Vorteil.

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Schriftliche Bewerbungen mit Ihren relevanten Unterlagen (Zeugnisse, relevante Nachweise und Zertifizierungen) richten Sie bitte mit dem Kennwort OLSZ-DaF bis zum 03.10.2022 bevorzugt per E-Mail (ein vollständiges pdf-Dokument) an oder auf dem Postweg an Dr. Maike Engelhardt, Sprachenzentrum, Fakultät III, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, 26111 Oldenburg.

Fragen zur Stelle können ebenfalls gerne per E-Mail an übermittelt werden.

Hinweis: Einstellungsunterlagen können nicht zurückgesandt werden. Bitte sehen Sie daher vom Einsenden von Mappen oder Originalen ab.

Ausdrucken

(Stand: 16.09.2022)