Stellenangebote

Die Universität Oldenburg engagiert sich für Gleichstellung, Diversität, Inklusion und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und seit 2004 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkünfte, Religionen, geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Altersstufen.

« Zurück zur Übersicht


Stellenausschreibung / Job advertisement

Im Exzellenzcluster Hearing4All an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist in der Fakultät VI, Department für Medizinische Physik und Akustik (DMPA), Abteilung Medizinische Physik (Prof. Kollmeier), die Stelle einer*s

wissenschaftlichen Mitarbeiters*in (m/w/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L, 75 %)

ab sofort für den Zeitraum von zunächst drei Jahren zu besetzen.

Die Ausschreibung richtet sich an Bewerberinnen und Bewerber, die über umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Psychoakustik, Hörgeräte-Versorgung bzw. -simulation oder Hör-Modellierung verfügen und bereit sind, sich an den Lehraufgaben des DMPA zu beteiligen. Im Rahmen der Stelle wird Gelegenheit zur eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion) gegeben.

Im Rahmen des Exzellenzclusters Hearing4all (https://hearing4all.de/) soll die erfolgreiche Kandidatin/der erfolgreiche Kandidat einen Beitrag zu den Forschungszielen des Forschungsschwerpunkts II („IT gestützte Diagnose und Rehabilitation“) leisten, indem sie/er die Entwicklung und Optimierung von Methoden zur individuellen Einstellung von Parametern für eine Hörgerätesimulation im Rahmen der virtuellen Hörklinik (VHC) vorantreibt.

Bewerberinnen und Bewerber müssen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) im Bereich Hörtechnik & Audiologie, Physik, Engineering Physics, Physik-Technik-Medizin oder verwandter Fächer (z.B. Medizintechnik) verfügen. Sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt.

Vorausgesetzt werden Programmierkenntnisse vor allem in Matlab/Python, Erfahrungen in der Durchführung von Hörexperimenten und/oder der statistischen Auswertung experimenteller Daten. Wünschenswert sind Kenntnisse der Hörgeräteversorgung.

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gemäß § 21 Abs. 3 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes sollen Bewerberinnen bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt werden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit einem Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf und Zeugniskopien werden bis zum 07.10.2022 (vorzugsweise per E-Mail als ein pdf) erbeten an:

Prof. Dr. Dr. Birger Kollmeier
E-Mail:
Medizinische Physik und Exzellenzcluster Hearing4all
Universität Oldenburg
D - 26111 Oldenburg

Für weitere Informationen bzgl. der Stelle kontaktieren Sie bitte Professor Kollmeier.

Ausdrucken

(Stand: 16.09.2022)