Stellenangebote

Die Universität Oldenburg engagiert sich für Gleichstellung, Diversität, Inklusion und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und seit 2004 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkünfte, Religionen, geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Altersstufen.

« Zurück zur Übersicht


Stellenausschreibung / Job advertisement

An der Fakultät II "Informatik, Wirtschaft- und Rechtswissenschaften" der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist im Department für Informatik in der Abteilung Wirtschaftsinformatik II - Systemanalyse und -optimierung (Apl. Prof. Dr. Jürgen Sauer) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

für 3 Jahre mit der Option auf Verlängerung zu besetzen. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle (100%), Entgeltgruppe E13 TV-L. Die Stelle ist teilzeitgeeignet. Es wird die Möglichkeit zur Promotion gegeben.

Aufgaben des/der Stelleninhabers/Stelleninhaberin ist die Unterstützung der Lehre in den Studiengängen Informatik und Wirtschaftsinformatik sowie im Austausch von Lehrveranstaltungen im Atlantis Projekt. Es wird ein Engagement in der Forschung zu Themen der Simulation und Optimierung von Logistiksystemen erwartet, um die Thematik auch in die Lehre zu tragen.

Voraussetzung für die Einstellung ist ein abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom oder Master) der Wirtschaftsinformatik oder Informatik.

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber sollte Kenntnisse aus den Bereichen der Datenanalyse/KI, Modellierung, mathematischen Modellierung und Simulation und dem Entwurf von Systemen mitbringen. Erfahrung in der Lehre ist zudem vorteilhaft.

Sie finden bei uns ein engagiertes Team und gute Zusammenarbeit in Forschung und Lehre. Sie werden aktiv in der Promotion unterstützt und können ihre Forschung auf internationalen und nationalen Konferenzen präsentieren. Die Universität ist ein moderner Arbeitgeber und eine familienfreundliche Hochschule. Es ist die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten gegeben.

Die Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. §21 Abs. 3 NHG werden Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte senden Sie ihre aussagekräftige Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen, Referenzen) möglichst in einer Datei per E-Mail mit dem Stichwort: SAO2022 an . Bewerbungsschluss ist der 28.11.2022.

Ausdrucken

(Stand: 17.11.2022)