Stellenangebote

Die Universität Oldenburg engagiert sich für Gleichstellung, Diversität, Inklusion und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und seit 2004 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkünfte, Religionen, geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Altersstufen.

« Zurück zur Übersicht


Stellenausschreibung / Job advertisement

An der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist im BMBF-Projekt „Digitalisierung in der Oldenburger Lehrerinnen- und Lehrerbildung“ (DiOLL) im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung zur Digitalisierung in der Fakultät I - Bildungs- und Sozialwissenschaften am Institut für Pädagogik im Arbeitsbereich Bildungswissenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2023 eine Stelle als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)
Entgeltgruppe 12 oder 13 TV-L je nach persönlicher Qualifikation (100%)

zu besetzen. Die Stelle ist auch teilzeitgeeignet.

Die Tätigkeit ist im Teilprojekt zur Digitalisierung in der Lehrkräftefortbildung angesiedelt.

Das Aufgabengebiet umfasst

  • die Mitarbeit an der Weiterentwicklung des Fortbildungsangebots des Oldenburger Fortbildungszentrums (OFZ) für schulische Lehrkräfte im Bereich digitale Bildung,
  • die Entwicklung, Erprobung und Bereitstellung von Blended-Learning-Formaten sowie digitaler Selbstlernbausteine im Rahmen der Lehrkräftefortbildung am OFZ,
  • die Mitarbeit an der Konzeption schulischer Digitalisierungsstrategien und die Entwicklung und Erprobung eines diesbezüglichen theoriegeleiteten Beratungsmodells,
  • die interne und externe Kommunikation und Vernetzung (u.a. Konzeption und Durchführung von Informationsveranstaltungen sowie Vernetzung und Zusammenarbeit mit den Projektbeteiligten und weiteren Akteur*innen in der Lehrkräftebildung) und
  • die Mitarbeit in den fakultätsübergreifenden Gremien und Prozessen im Projekt.

Voraussetzung ist ein Hochschulabschluss (Master, Diplom, Staatsexamen), vorzugsweise in einem Lehramtsstudiengang, Psychologie, Pädagogik oder Informatik mit Lehramts- bzw. Bildungsbezug oder in einem vergleichbaren Fach.

Für nähere Auskünfte zu diesem Teilprojekt wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Ulrike-Marie Krause (ulrike.krause@uni-oldenburg.de). Für inhaltliche Auskünfte zum Gesamtprojekt DiOLL wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Ira Diethelm (ira.diethelm@uol.de).

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit aussagekräftigem Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen (inkl. Abiturzeugnis) werden vorzugsweise in elektronischer Form als eine PDF-Gesamtdatei mit dem Betreff DiFo100 bis zum 07.12.2022 erbeten an das Institut für Pädagogik (). Alternativ können Sie Ihre Bewerbung in Papierform schicken an:
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät I, Institut für Pädagogik, Frau Prof. Dr. Ulrike-Marie Krause, Ammerländer Heerstr. 114-118, 26129 Oldenburg.

Bewerbungsunterlagen in Papierform können nicht zurückgesandt werden; bitte senden Sie daher keine Mappen oder Originale zu.

Ausdrucken

(Stand: 17.11.2022)