Die hier angezeigten Termine und Veranstaltungen werden dynamisch aus Stud.IP heraus angezeigt.

Daher kontaktieren Sie bei Fragen bitte direkt die Person, die unter dem Punkt Lehrende/DozentIn steht.

VA-Details

Semester: Sommersemester 2021

4.03.2206 Carl Schmitt, Der Begriff des Politischen/Theorie des Partisanen -  


Veranstaltungstermin

  • Donnerstag: 10:00 - 12:00, wöchentlich (15.04.2021 - 15.07.2021)

Beschreibung

Schmitt gilt heute als Klassiker des politischen Denkens. In der Rezeption steht sein 1932 erschienenes Werk „Der Begriff des Politischen“ – eine Programmschrift des politischen Existentialismus – im Mittelpunkt. Hier wendet sich Schmitts politische Philosophie gegen die Tradition sowohl von Aristoteles als auch von Thomas Hobbes: Nicht ein gutes Leben oder der Ausgang aus dem Kriegszustand sind ihm zufolge politisch, sondern die Unterscheidung von Freund und Feind und die damit verbundene Möglichkeit des Krieges. In der 1963 publizierten „Theorie des Partisanen“ hat Schmitt seine frühere Schrift teilweise revidiert und aktualisiert. Beide Schriften werden im Seminar gelesen und diskutiert. Dabei soll untersucht werden, ob Schmitts Begriff des Politischen wissenschaftlich haltbar ist und welche Grundzüge seine politische Philosophie kennzeichnen.
Bitte besorgen Sie sich die beiden Schriften:

Carl Schmitt, Der Begriff des Politischen. Text von 1932 mit einem Vorwort und drei Corollarien, 7. Aufl. 5. Nachdruck der Ausgabe von 1963. Berlin 2002
Carl Schmitt, Theorie des Partisanen. Zwischenbemerkung zum Begriff des Politischen. 6. Aufl. Berlin 2006

DozentIn

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

SWS
2

Lehrsprache
--

empfohlenes Fachsemester
--

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Hinweise zum Inhalt der Veranstaltung für Gasthörende
Schmitt gilt heute als Klassiker des politischen Denkens. In der Rezeption steht sein 1932 erschienenes Werk „Der Begriff des Politischen“ – eine Programmschrift des politischen Existentialismus – im Mittelpunkt. Hier wendet sich Schmitts politische Philosophie gegen die Tradition sowohl von Aristoteles als auch von Thomas Hobbes: Nicht ein gutes Leben oder der Ausgang aus dem Kriegszustand sind ihm zufolge politisch, sondern die Unterscheidung von Freund und Feind und die damit verbundene Möglichkeit des Krieges. In der 1963 publizierten „Theorie des Partisanen“ hat Schmitt seine frühere Schrift teilweise revidiert und aktualisiert. Beide Schriften werden im Seminar gelesen und diskutiert. Dabei soll untersucht werden, ob Schmitts Begriff des Politischen wissenschaftlich haltbar ist und welche Grundzüge seine politische Philosophie kennzeichnen. Bitte besorgen Sie sich die beiden Schriften: Carl Schmitt, Der Begriff des Politischen. Text von 1932 mit einem Vorwort und drei Corollarien, 7. Aufl. 5. Nachdruck der Ausgabe von 1963. Berlin 2002 Carl Schmitt, Theorie des Partisanen. Zwischenbemerkung zum Begriff des Politischen. 6. Aufl. Berlin 2006

(Stand: 09.06.2021)