Navigation

Kontakt

InfoLine Studium

+49 441 798-2728  (F&P

Fachstudienberaterinnen und Fachstudienberater

International Office

+49 441 798-2478  (F&P

Semester: Sommersemester 2020

3.06.302 Realismen und Realitäten. Von antiken Legenden bis „Fake News“, -  


Veranstaltungstermin

  • Mittwoch: 14:00 - 16:00, wöchentlich (15.04.2020 - 15.07.2020)

Beschreibung

Die Ausstellung „Du Réalisme“ – „Vom Realismus“ – des Malers Gustave Courbet machte 1855 eine Begrifflichkeit populär, die folgenreich für die weitere Entwicklung avantgardistischer Kunst werden sollte und bis heute immer wieder Modifikationen findet. Das Seminar möchte ausgesuchte Werke einer realistischen, realitätsnahen, surrealistischen oder hyperrealistischen Auffassung vorstellen und diskutieren. Es führt dabei von den antiken Legenden einer Malerei von Augentäuschungen bis zur behauptete Realität von „fake news“. In diese Chronologie gehören auch die jüngst als „optische Revolution“ wiederentdeckte Feinmalerei von Jan van Eyck, barocke Skulpturen, Wachsfiguren des späten 19. Jahrhunderts, Pablo Picasso „papiers collés“, die Readymades von Marcel Duchamp, Neue Sachlichkeit und Sozialistischer Realismus, Gemälde von Salvador Dalí und René Magritte, der Fotorealismus sowie Begriffe wie „virtual reality“ und „augmented reality“ in neuesten, bewegten Bildern. Dabei wird von Fall zu Fall zu prüfen sein, in welchem Verhältnis Kunst, Wirklichkeit und Wahrheit stehen und wie sich der politische Anspruch, der einst mit dem Begriff Realismus eng verbunden war, aufrechterhalten hat.

DozentIn

TutorIn

empfohlenes Fachsemester
--

Wep7k/ubmfgtiaster55+m (info9yzpojkrta1mrel-studium@uol.zik5de+pux) (Stand: 21.08.2020)