Navigation

Kontakt

InfoLine Studium

+49 441 798-2728  (F&P

Fachstudienberaterinnen und Fachstudienberater

International Office

+49 441 798-2478  (F&P

Semester: Wintersemester 2019

3.05.062 Noten, Schall- und Festplatten: Musik- als Mediengeschichte -  


Veranstaltungstermin

  • Donnerstag: 16:00 - 18:00, wöchentlich (17.10.2019 - 30.01.2020)

Beschreibung

Mit der Erfindung der europäischen Notenschrift (um 900) stand sowohl ein Erinnerungs-, Kommu-nikations- als auch ein wichtiges Hilfsmittel zur Komposition von Musik erstmals zur Verfügung. Später (Ende des 18. Jahrhunderts) folgte der massenhafte Notendruck, schließlich mit der Phono-graphie die Möglichkeit, Klang technisch zu fixieren (seit Ende des 19. Jahrhunderts). Heute werden Klänge und Musik digital produziert, bearbeitet, auf Festplatten gespeichert, aus dem Netz gestre-amt und vertrieben.
„Mediale Schriften“ haben nicht nur die Gestaltungsstrategien von Musik verändert, sondern maß-geblich auch den kulturellen Umgang mit ihr und die Bedeutung, die Menschen Musik beimessen.
Diese Lehrveranstaltung erschließt Musikgeschichte nicht entlang von Epochen oder Komponisten-namen, sondern mit Hilfe medienhistorischer und medientheoretischer Fragestellungen.

DozentIn

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--

Anzahl der freigegebenen Plätze für Gasthörende
2

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Webmasng8nte9m/+roypw7 (infox/rsportal-studium@uol.devbi20) (Stand: 21.08.2020)