Navigation

Skiplinks

Kontakt

Zahlen und Fakten

  • Dauer: 8 Semester
  • Abschluss: Bachelor of Engineering plus beruflicher Abschluss
  • Sprache: Deutsch/Englisch
  • zulassungsfrei
  • Besondere Zugangsvoraussetzungen

Engineering Physics im Praxisverbund (Fach-Bachelor)

Der duale Bachelor-Studiengang Engineering Physics im Praxisverbund ist als achtsemestriges Vollzeitstudium angelegt. Er ist modular aufgebaut und entspricht den Vorgaben des European Credit Transfer Systems (ECTS). Das erste Semester sowie die vorlesungsfreien Zeiten finden für die Studierenden komplett im Unternehmen statt und sind integraler Bestandteil der Facharbeiterausbildung. Die Ausbildung wird im 7. Semester abgeschlossen. Im 1. und 7. Semester können keine ECTS-Punkte erarbeitet werden. Der Gesamtumfang entspricht somit 180 Kreditpunkten (KP), und das Lehrangebot wird in Präsenzveranstaltungen angeboten.
Die in dem Studiengang zu belegenden Module entsprechen ab dem 2. Semester im Inhalt und der Vergabe der Kreditpunkte dem Bachelor-Studiengang Engineering Physics im 1. Semester.

Ausrichtung und Ziele

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und die Hochschule Emden/Leer bieten mit dem dualen Bachelorstudiengang Engineering Physics im Praxisverbund ein wissenschaftlich fundiertes und anwendungsorientiertes Studium an. Es befähigt die AbsolventInnen, die Aufgabenstellungen eines physikalisch ausgerichteten Ingenieurs in der Industrie zu bewältigen, Innovationen zu fördern und diese in marktgerechte Produkte und Projekte umzusetzen. Daneben werden die Grundlagen für eine wissenschaftliche Weiterqualifikation im Masterstudiengang Engineering Physics gelegt.

Die Vorlesungen sind mit dem Bachelor-Studiengang Engineering Physics identisch, der die Lücke zwischen den traditionellen Physik- und Ingenieurausbildungen schließt. Seit 1998 werden hier StudentInnen ausgebildet, die mit einer umfangreichen Grundausbildung in Mathematik und Naturwissenschaften in Kombination mit anwendungsorientierten Ingenieurwissenschaften moderne Technologien verstehen und weiterentwickeln können.

In den "Laboratory Projects" bearbeiten Teams Aufgabenstellungen aus der Berufspraxis. Viele Studierende fertigen ihre Abschlussarbeit in einem technologieorientierten Unternehmen oder einem externen Forschungsinstitut an. Über die Hälfte der Studierenden des internationalen Engineering Physics Programms stammt aus dem Ausland. Studierende aus allen Kontinenten arbeiten in Vorlesungen, Übungen und Projekten eng zusammen. Die Veranstaltungen der ersten beiden Vorlesungssemester werden vollständig auf Englisch, später mit einem zunehmenden Anteil auf Deutsch gehalten. Die Immatrikulation für diesen englischsprachigen Studiengang setzt gute Kenntnisse der englischen Sprache voraus.

Der Bachelorstudiengang Engineering Physics im Praxisverbund wird durch die Akkreditierungsagentur ASIIN akkreditiert. Die internationale Anerkennung des Studienabschlusses soll durch die Verleihung des EUR-ACE®-Labels gesichert werden.

Studienaufbau und Studieninhalte

Die berufliche Ausbildung verteilt sich über den gesamten Studienverlauf und wird z. T. in den vorlesungsfreien Zeiten absolviert. Nach dem ersten Ausbildungssemester (Beginn im Februar, Einschreibung im April) findet das erste Vorlesungssemester ⇐ 2. Semester) an der Uni Oldenburg statt. Ab dem zweiten Vorlesungssemester finden auch Veranstaltungen an der Hochschule Emden/Leer statt.
Eine vorgelagerte betriebliche Ausbildung ab August ist ebenfalls möglich. Der 2. Teil der Facharbeiterprüfung wird im 7. Semester absolviert. Das Studium ist vollständig im Bachelor Engineering Physics integriert. Das Studium der Physik wird mit Ingenieurwissenschaften kombiniert. In den Mathematikvorlesungen werden mathematische Methoden für Physik und Ingenieurwesen behandelt. Laborprojekte, die in Teams bearbeitet werden, stellen einen weiteren Bereich dar.

Schwerpunkte

  • Laser & Optik
  • Erneuerbare Energien
  • Biomedizinische Physik & Akustik

Lehr- und Lernformen

Vorlesungen, Praktika, Praxismodul, Bachelorarbeit sowie eine Facharbeiterausbildung

Gründe für ein Studium

Das duale Studium verbindet in nur 8 Semestern eine berufliche Ausbildung in einem physikalisch-technischen Bereich, z. B. Lasertechnik und Optik, Mechatronik, Maschinenbau, Feinwerktechnik, Elektrotechnik oder Medizintechnik in optimaler Weise mit einem naturwissenschaftlichen Studium. Die Zukunftsperspektiven für den Beruf sind exzellent, ebenso wie die Weiterbildungschancen im Master, z. B. M.Sc. Engineering Physics oder durch eine Promotion. Das Studium findet in einem internationalen Umfeld statt, das je zur Hälfte aus ausländischen und deutschen Studierende besteht und die Grundlage für ein optimales Netzwerk bietet.

Sprachkenntnisse

Für ein Studium dieses Studiengangs an der Universität Oldenburg müssen internationale Studierende mit der Bewerbung ausreichende deutsche Sprachkenntnisse nachweisen:

Deutschkenntnisse
Deutschkenntnisse können mit den folgenden Sprachzertifikaten (nicht älter als zwei Jahre) nachgewiesen werden:
  • Niveau A2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR) oder
  • wenn die Muttersprache Deutsch ist bzw. die Hochschulzugangsberechtigung in deutscher Sprache erworben wurde

Englischkenntnisse laut Zugangsordnung
Englischkenntnisse können mit den folgenden Sprachzertifikaten nachgewiesen werden:
  • Niveau B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR) oder
  • wenn die Muttersprache Englisch ist bzw. die Hochschulzugangsberechtigung oder ein erster Hochschulabschluss in englischer Sprache erworben wurde (innerhalb der letzten fünf Jahre) oder
  • einfacher Durchschnitt der Punktzahlen im Fach Englisch der vier letzten Kursstufenhalbjahre von mindestens 8 Punkten (Note 3,0) in der Sekundarstufe II.

Der Nachweis der Sprachkenntnisse muss spätestens bei der Einschreibung vorliegen. Bewerber, die vor der Aufnahme des Fachstudiums noch einen studienvorbereitenden Deutschkurs benötigen, müssen die Englischkenntnisse bereits mit der Bewerbung vorlegen. Weitere Informationen finden Sie unter Sprachliche Voraussetzungen

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Aufgrund der naturwissenschaftlich fundierten und praxisorientierten Ausbildung sind die AbsolventInnen für alle Bereiche der technologieorientierten Industrie- und Forschungseinrichtungen oder ein aufbauendes Master-Studium z. B. M.Sc. in Engineering Physics bestens qualifiziert. Mit ihren praxisnahen Erfahrungen aus der Projektarbeit erfüllen die AbsolventInnen darüber hinaus die sich im Managementbereich stellenden Anforderungen z. B. hinsichtlich Teamfähigkeit und unternehmerischem Denken.

Informieren Sie sich weiter über das Berufsfeld Physik

Zugangsvoraussetzungen

Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, allgemeine Hochschulreife oder eine allgemeine oder fachlich entsprechende berufliche Qualifikation sowie der Abschluss eines Studienvertrages mit einer Partnerfirma.

Nachweis über ein fachlich entsprechendes Ausbildungsverhältnis in einem anerkannten Ausbildungsberuf, ausgestellt von der für den jeweiligen Ausbildungsberuf zuständigen Kammer.

Sprachkenntnisse:
  • Englisch: Bewerberinnen und Bewerber, deren Muttersprache nicht Englisch ist, müssen einen Nachweis von englischen Sprachkenntnissen auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens erbringen. Der Nachweis ist auch erbracht, wenn Bewerberinnen/Bewerber ihre Hochschulzugangsberechtigung oder einen Hochschulabschluss in englischer Sprache erworben haben oder der einfache Durchschnitt der Punktzahlen im Fach Englisch der vier letzten Kursstufenhalbjahre von mindestens 8 Punkten (Note 3,0) in der Sekundarstufe II beträgt.
  • Deutsch: Bewerberinnen und Bewerber, die weder eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung aufweisen noch einen Abschluss in einem deutschsprachigen Studiengang erworben haben, müssen darüber hinaus über für das Studium ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache auf dem Niveau A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens verfügen.
  • In Zweifelsfällen entscheidet die Zugangskommission.

Der Nachweis der Sprachkenntnisse darf nicht älter als 5 Jahre sein, der für die deutschen Sprachkenntnisse nicht älter als zwei Jahre.

Bitte beachten Sie die Hinweise zu den Sprachkursen an der Hochschule Emden/Leer

Bewerbung/Zulassungsmodalitäten

Der Studiengang ist zulassungsfrei. Eine Bewerbung ist nur zum Sommersemester möglich.
Bewerbung zum Sommersemester bis 15.04.
Webmastk04merwwpy (inkvcfopfwortahzkzl-vq5nmste9udium@4fuotwl.dezwge) (Stand: 07.11.2019)